- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Avatar

M88-Motorrevision - Teil 1 (BMW-E24-Forum)

Rot-Runner @, Bei Stuttgart, Freitag, 10. August 2018, 12:21 (vor 73 Tagen) @ Gregor Z.

Hallo Markus,

danke auch Dir für Deine positive Rückmeldung!

Das mit der Simplex-Steuerkette hat mir auch Hr. T. aus Marsberg so bestätigt, daß die Materialstärke und glaube auch die Werkstoffgüte verbessert wurde und daher ausreichend ist, sprich - sie halten :-)!

Schlechtes Gewissen wollte ich Dir natürlich nicht machen, evtl. musst Du doch mal einen Wechsel der Steuerkette und Spanner einplanen?

Viele Grüße!

Gregor Z.

Meine Info stammt aus mehreren Quellen, die Letzte defintiv vertrauenswürdig.
Ausserdem gäbe es dann auch vielm mehr Berichte über gerissene Ketten. Glaube, das war sogar ne BMW-Empfehlung mitte der 80er?

Kette, Schienen und Spanner sind erneuert worden damals, dabei wurde festgestellt, daß es nicht notwendig war - aber wenn man das Zeug eh schon draussen und den Motor offen hat...
Habe damals (glaub 2014) auch das Thema der Schaftringe angesprochen, da mein Motor fröhlich bläut und ausserdem hinten irgendwo Öl raus drückt. Sozusagen eine kleine Revision. Allerdings waren die Werkstatt und ich uns einig, daß man, wenn man den Kopf schon runter nimmt (wegen dem Ölleck), diesen auch gleich komplett revidiert. Und wenn man den kopf revidiert, dann eigentlich auch den Block - also Vollrevision. Wo fängt man an, wo hört man auf - oder, wie der Werkstattmeister meinte: Habe ich das Geld dazu oder nicht. Wenn nicht, zu lassen... der Motor wurde damals ausserdem durchgecheckt und, in Anbetracht der rund 180000km, als normaler Verschleiss als in Ordnung befunden. Ist auch mal ne Aussage, hellsehen kann natürlich niemand. Aber die wissen schon, was sie sagen, denke ich.

Übrigens hatte ich auf einem Treffen mal einen E28-M5 gesehen, der einen Fächer in Hochglanz hatte. Habe ihn gefragt, wo er den her hat, daraufhin meinte er, den hätte ich auch - einfach Glasperlenstrahlen. Dummerweise bekommt man den Fächer im eingebauten Zustand nicht ab.

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Impressum
powered by my little forum