- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Lichtmaschine mit 80A statt 65A (BMW-E24-Forum)

Holger Petersen @, Samstag, 27. Oktober 2018, 17:02 (vor 24 Tagen)

Hallo liebe 6er Freunde,
meine Lichtmaschine ist endgültig tot.
Ich hätte da mal ein paar Grundsatzfragen:
1. regeln doch die Regler nur die Spannung (mit der die Lichtmaschine lädt), oder? Und wenn dem so ist, dann verstehe ich nicht, wie eine Überladung der Batterie vermieden wird. Ich habe immer gelernt, eine Batterie mit ungefähr einer Stromstärke von einem Zehntel der Kapazität zu laden und dann nach zehn Stunden abzuschalten. Variierung dessen ist natürlich möglich, solange die Kapaziät nicht überstiegen wird. Ist das falsch? Schließlich läuft doch der Motor und dreht die Lichtmaschine auch dann, wenn die Batterie schon voll ist. Kommt es dann einfach zu keiner weiteren Ladungstrennung in der Batterie und schadet das nicht?

2. habe ich eine passende 80A-Lichtmaschine gefunden (damit mehr Stromstärke als die Originale mit 65A). Kann ich diese verbauen? Die Spannung bleibt ja konstant, doch hat die erhöhte Stromstärke auch keine Auswirkung auf das Bordnetz? Dass die Batterie schneller geladen wird, ist mir klar.

3. würde mich interessieren, wo die zweite Plusleitung von der Lichtmaschine hinführt. Eine geht direkt zur Batterie, von dort aus das Bordnetz betrieben wird. Geht die zweite Leitung direkt zum Sicherungskasten und damit nicht über die Batterie auch zu den Verbrauchern? Dient diese Leitung dann dazu, die Batterie nicht unnötig zu belasten?

Bin sehr dankbar für bisschen Fachwissen

Danke euch

--
635 Baujahr 1981 Automatik


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Impressum
powered by my little forum