- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Kaufberatung -> 633 (BMW-E24-Forum)

grEGOr, Sonntag, 30. Juni 2019, 09:33 (vor 113 Tagen) @ ollimat

- der Preis ist heiß: knapp 4-stellig.

das wären nicht mal 1000 Euro - dafür kannst Du fast jeden nehmen weil sich das schon bei der Teilverwertung lohnt


Nun bin ich am Grübeln, die Preise für E24 haben in den letzten Jahren ja kräftig angezogen und für unter 10t€ gibt es kaum was brauchbares mit Zulassung. Man könnte in den Wagen einsteigen und losfahren. Wirklich repräsentabel sieht er aber (auf den 2. Blick) nicht aus. Alleine für die Rostbeseitigung + Komplettlackierung vom Profi kann man wohl locker 8-10t€ einplanen und dann kommen sicher noch einige Scheine für Unvorhersehbares und Kleinkram dazu. Unterm Strich also mindestens 20t€ in Summe. Macht das Sinn? Kann man das wirklich für einen vergleichsweise unbeliebten 633er ausgeben, wo doch alle Welt gerade vom Klimawandel und dem Ende des Individualverkehrs spricht? Oder besser mit den Fehlern leben und so weiter fahren, vielleicht in 2-4 Jahren möglichst zum Einstandspreis weiterreichen?


mmh, war wohl ein Tippfehler und der Preis ist knapp 5-stellig?
Wenn Du das Klima retten willst, dann rette diesen 6er. Jedes schon gebaute und lange genutzte Auto ist für die CO2-Bilanz eher vorteilhaft (lies mal wieviel CO2 alleine für die Produktion eines Elektroautos emittiert wird).
Solange Du den Arbeitsaufwand nicht scheust und das Geld dafür hast, ist es doch eine feine Sache. Alle anderen Überlegungen würde ich hinten anstellen. Die Wirtschaftlichkeitsfragen sind ohnehin spekulativ. Wer weiß schon wie die Preise irgendwann aussehen? Und wenn Du den Wagen mit viel Sorgfalt herrichtest, willst Du ihn vermutlich ohnehin nie wieder hergeben...
Viele Grüße
Gregor


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Impressum
powered by my little forum