- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

H-Zulassung Fail (BMW-E24-Forum)

Titan24 @, Dienstag, 31. Juli 2018, 14:07 (vor 84 Tagen)

Hallo 6er Freunde,

Ich habe diese Woche die Schweizer Version der H-Zulassung (Veteraneneintrag) versucht zu erlangen, leider erfolglos und muss zu einer Nachprüfung.

Für den Veteraneneintrag muss das Auto in einem sehr guten Zustand sein darf jedoch geringe Gebrauchsspuren haben (im ermessen des Prüfers)

Folgendes muss ich für die Nachprüfung erledigen:
-Frontspoiler lackieren da er zu viele Steinschläge hat.
-Stossleisten der Frontstossstange ersetzen da diese nicht sauber aufliegen.
-Diff, ist an der Eingangswelle undicht.

Kann man am Diff denn Simmerring ohne ausbau des Diffs ersetzten, hierbei einfach die Schraube markieren und Messen wie Tief/Fest die angezogen ist ohne das Tragbild spiel zu machen? oder ist das fahrlässig?

Danke im Voraus
[image]

Avatar

H-Zulassung Fail

holler @, Erlangen, Dienstag, 31. Juli 2018, 15:08 (vor 84 Tagen) @ Titan24

Hallo Titan.
Leider ist die H-Zulassung bzw. das Gutachten immer ein Eiertanz mit dem Gutachter.
- Auch in Deutschland -
Gut ist wenn man hier das Regelwerk für die Begutachtung kennt um argumentieren zu können.
Folgende Tipps habe ich für deine Mängel.

Bzgl. der Stoßleisten - kann es sein, dass Du die falschen Stoßleisten gekauft hast?
Es gibt symmetrische Stoßleisten für Autos ohne Spoiler und asymmetrische für Autos mit Spoiler, wobei die obere Lippe dann tiefer gezogen ist um bis auf die Chromblenden zu reichen.

Bzgl. des Diffs: Lass bitte die Finger von dem Eingangswellenflansch. Du brauchst dazu Spezialwerkzeug und auch Teile. Die Mutter muss, wenn geöffnet wurde (zum Wechsel des Lagers oder der Dichtringe)
1. wieder mit einem Mindestdrehmoment angezogen werden ca. 180Nm
2. Das Reibmoment des Eingangslagers geprüft werden
3a. Wenn Reibmoment zu hoch Mutter lösen - anderer Distanzring und wieder bei 1 beginnen.
3b. Wenn Reibmoment zu klein dann die Mutter weiterdrehen, bis das Reibmoment passt.

Ich würde Dir den Falk (http://www.ffdiff.de) empfehlen. Er hat zwei meiner Diffs überholt und hat alles was man sich von einem Spezialisten wünscht: großes Wissen, gute Komunikation, faire Preise, tolle Arbeit, schnelle Abwicklung. (ich verdiene nichts mit dieser Werbung)
Gruß, Holger

Avatar

H-Zulassung Fail

Ewald @, München, Dienstag, 31. Juli 2018, 16:15 (vor 84 Tagen) @ holler

Hallo,
also die Gründe empfinde ich als so nichtig, dass diese eigentlich nicht zur Verwehrung der H- Zulassung reichen. Ich habe gerade dieses Jahr bei 2 von meinen Fahrzeugen die HU- Abnahme mit H- Zulassung machen lassen und da gab es keine Probleme. 1x Neuaufbau ohne Mängel und 1x altes Fahrzeug was schon wiederholt auch vom Vorbesitzer mit einem Lackstift/ Spraydose lackiert wurde, Beulen und auch etwas Rost hat, die Steinschläge kann und will ich nicht zählen und am Spoiler vorn ist mehr Lack ab als dran und trocken ist der Gute bei weitem auch nicht. Da gab es auch keine Diskussionen. Meist sind es die Prüfer die wenig Ahnung und Erfahrung haben, die so kleinlich sind und alles auf die Goldwaage legen und nur nach Ihrem Regelwerk gehen können. Such dir einen anderen Prüfer.
Viele Grüße

H-Zulassung Fail

uli @, Bad Oeynhausen, Dienstag, 31. Juli 2018, 16:46 (vor 84 Tagen) @ Ewald

In der Schweiz ticken die Uhren anders.
Am Diff. würde ich erstmal versuchen das Öl mit Bremsenreiniger zu entfernen und schauen wie schnell das wieder versifft ist. Dann kannst du das Diff. immer noch überholen.

--
Gruß Uli

635CSI, silbermet, Bj 01.79, 5Gang Sport

H-Zulassung Fail

TH ⌂ @, Bottrop, Mittwoch, 01. August 2018, 14:01 (vor 83 Tagen) @ uli

Das ist absolut richtig. In der Schweiz ticken die Uhren anders. Auch beim BMW Service. Hatte mir mal bei einem Freund seinen damaligen Schweizer Zugang E12 angesehen. Da hat der Service "alle" sichtbaren Flügelschrauben/Schrauben an Schellen von Schläuchen immer in eine Ausrichtung gedreht. Das Land der Uhrenbauer zeigt da erstaunliche Gründlichkeit und Ordnung im Motorraum...;-)

Gruss, Thomas

Avatar

H-Zulassung Fail

E24Schwede ⌂ @, Miesbach, Donnerstag, 02. August 2018, 09:32 (vor 83 Tagen) @ TH

Aber über die tieferlegung haben die nichts gesagt? Oder sehe ich falsch?

Gruss

Peter

--
'Traded the sunrise for the sunset, that's what I did' [J.Brown]
Administrator & Moderator - E24 Forum
635CSi 84/09 (DE), Klima 134a, Sportgetriebe, E34 M5 3.6/3.8 Bremse, E38 Felgen (1182277 / RZ469)

H-Zulassung Fail

BMW_635CSI_Driver @, Donnerstag, 02. August 2018, 16:04 (vor 82 Tagen) @ TH

das heisst aufs Drehmoment wird da nicht geachtet ;-)
entweder lockern oder weiter anziehen bis die Richtung stimmt
man kanns auch übertreiben :-D

--
Gruß Christian
635CSI Bj. 07.1983.

H-Zulassung Fail

honyama @, Dienstag, 31. Juli 2018, 18:10 (vor 84 Tagen) @ holler

Hallo Holger,
Ansich alles korrekt.
Man kann aber auch vorab eine Markierung auf die Mutter und Welle machen. Dann Flansch abmontieren wozu man kein Spezialwerkzeug benötigt, neuen Wellendichtring montieren, Flansch aufsetzen und anziehen bis Markierung übereinstimmt.
Funktioniert tadellos. Den Vorschlag mit Bremsenreiniger und abputzen würde ich jedoch am allermeisten unterstützen.
Grüße
Homy

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

H-Zulassung Fail

Titan24 @, Freitag, 10. August 2018, 10:57 (vor 75 Tagen) @ honyama

Das mit dem Bremsenreiniger ist halt nicht wirklich die Lösung. Da später wieder Öl austretten wird. ich probiere das mit dem markieren und vermessen.

Daumen drücken :)

Danke für die Hilfe.

H-Zulassung Fail

uli @, Bad Oeynhausen, Freitag, 10. August 2018, 13:40 (vor 74 Tagen) @ Titan24

Nein, eine Lösung sollte das auch nicht sein. Es ging mir darum das du erstmal "Tüv" bekommst und dann in Ruhe reparieren kannst.

--
Gruß Uli

635CSI, silbermet, Bj 01.79, 5Gang Sport

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum