- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Kupplung wechseln - wie und was wird gebraucht? (BMW-E24-Forum)

twistrocker @, München, Donnerstag, 20. Februar 2020, 21:12 (vor 96 Tagen)

Hallo zusammen,

ich würde gern selber meine Kupplung wechseln (5-Gang, Schongetriebe) und habe bereits Ausrücklager, Druckplatte und Kupplungsscheibe bestellt.

Was brauche ich noch? Eventuell Schrauben und Pilotlager, oder kann man das alte bedenkenlos verwenden?

Gibt es irgendwo eine ausführliche Anleitung?

Wer im Raum München hat damit Erfahrung und würde mir gegebenenfalls helfen können?

Vielen Dank und beste Grüße!

--
635CSI, manuell, Kat, 11/85

Kupplung wechseln - wie und was wird gebraucht?

Haisociety @, Freitag, 21. Februar 2020, 18:47 (vor 95 Tagen) @ twistrocker

Hallo.

Du benötigst einen Zentrierdorn um die Riebscheibe mittig zu fixieren, alternativ ein passendes Rundholz ,ein Stück von einem Besenstiel z. Bspl. der
auf den passende Durchmesser gebracht wurde. Dazu kommen noch die beiden Dichtungen zwischen den A Krümmern und den Hosenrohren, dazu noch neue Schrauben und Muttern, da diese meistens ziemlich malade sind. Die Auspuffanlage muss ab und laut BMW komplett abgenommen werden, beim e23 reicht es sie auf die Seite zu legen beim 6er keine Ahnung, kannst ja dann berichten.
Die Hardy Scheibe vorher überprüfen und im Zweifel Neu. Die Schrauben und Muttern der Kardanwelle neu zu machen schadet nicht ist aber meines Wissens nicht zwingend erforderlich. Wenn Du nicht weißt wann der getriebeseitige Simmerring getauscht wurde, würde ich den zusätzlichen Aufwand nicht scheuen und diese Arbeit direkt mit erledigen. Ist halt ein gewisser Mehraufwand, kann sich aber auszahlen. Zum Pilotlager: Ich hatte immer das Pech das wenn ich es machen musste war es echt eine üble Angelegenheit, andere Foristen haben gewiss andere Erfahrungen und werden sagen unbedingt mit erledigen. Ich hatte bei meinen Autos noch nie Ärger mit dem Führungslager und lasse es deshalb da wo es ist. Im Zweifel tauschen. Es gibt wohl einen passenden Auszieher, musst du Dich schlau machen.
Ohne einen zweiten Schrauber wirst Du das Getriebe vielleicht raus bekommen, aber nicht mehr hinein, zu schwer und zu sperrig, es sei denn es steht Dir ein Getriebeheber zur Verfügung und dann ist es alleine immer noch anstrengender als es sein müsste, ich spreche da uns eigener Erfahrung. Außerdem macht es einfach mehr Spaß und das Bierchen nach erfolgreicher Arbeit schmeckt zu zweit viel besser. Um das Getriebe auszubauen müssen die beiden Muttern der Motorlager gelöst und bis ganz nach oben gedreht werden aber nicht komplett entfernen, dann die Getriebehalterung entfernen, dann kippt das Getriebe ca 15-20 Grad nach hinten und man kommt an die mittige Schraube auf der Getriebeseite heran und es ist genug Platz vorhanden das Getriebe abzunehmen.

Ich denke das war so das wesentliche in groben Zügen. Vielleicht hat ja noch ein Forist die eine oder andere Information.

Gruß und ein schönes Wochenende und viel Erfolg.
Roland

--
Experten haben die" Titanic" gebaut, Laien die "Arche Noah".

Kupplung wechseln - wie und was wird gebraucht?

twistrocker @, München, Samstag, 22. Februar 2020, 17:11 (vor 94 Tagen) @ Haisociety

Hallo Roland!

vielen Dank für deine super ausführliche Beschreibung! Weißt du auch, mit welchem Drehmoment alle Schrauben wieder angezogen werden müssen?

Grüße

--
635CSI, manuell, Kat, 11/85

Kupplung wechseln - wie und was wird gebraucht?

Haisociety @, Sonntag, 23. Februar 2020, 17:23 (vor 93 Tagen) @ twistrocker

Hallo.

Ich schreibe hier mal die üblichen Standardwerte auf.

SW=Schluesselweite

M6 = SW 8 u. 10 mm = 9-11 NM
M8 = SW12 u.13 mm = 20-25 NM
M10= SW14 u.17 mm = 45-50 NM
M12= SW17 u.19 mm = 75-85 NM
M14= SW19 u.21 mm = 95-110NM
M16= SW22 u.24 mm = 125-150NM

Aber eigentlich kann man auch ohne Drehmoment montieren ist m.Meinung Gefuehlssache. Allerdings die Auspuffschtauben sollen mit 20-30 NM angezogen werden sonst sind die Dichtungen kaputt. Wenn die Kardanwelle montiert wird müssen die Schrauben gegen gehalten werden und nur die Müttern gedreht werden.

Willst Du den Simmerring an der KW wechseln müssen die Schrauben der Schwungscheibe auf jeden Fall erneuert werden da es sich um Dehnschrauben handelt Anzugsmoment derselben ist 140 NM.
LG Roland.

--
Experten haben die" Titanic" gebaut, Laien die "Arche Noah".

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum