- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt (BMW-E24-Forum)

honyama @, Montag, 13. Juli 2020, 16:59 (vor 135 Tagen)

Hallo Forum,

habe mir durch Zufall einen 2. 635er zugelacht und irgendwie werde ich aktuell nicht schlau aus der Marktsondierung. Im Netz finde ich fahrbereite Autos ab 6.000 € und gleichzeitig wieder nicht fahrbereite Wagen für 8.000 Euro plus.

Würde gerne einschätzen, ob ich mit meiner Preiseinschätzung von ca. 5000 Euro richtig lag.

Wie werden die 635er der Baureihe CS/1 als Handschalter derzeit gehandelt (Restaurationsobjekt, nicht fahrbereit?) Zustandsnote 3,5 - 4.

Sobald ich meinen abgeholt hab (Anfang August ists so weit), kann ich euch ein paar Bilder zeigen, doch die groben Eckdaten von meinem:

Negativ:
- 0 Ausstattung
- Leder-Clubsessel in Farngrün (statt Sportsitze)
- Motor läuft nicht, dreht jedoch (KW-Sensoren oder Stg?!)
- Dome links rechts vorne korrodiert, Restliches Außmaß zeigt wohl nur die Hebebühne
- 350.000 km
- org. TRX-Felgen
- Elektrik wie efh teilweise ohne Funktion

Positiv:
+ Sonderlack Zypressengrün-metallic (sensationelle Farbe)
+ 2. Vorbesitzer, alle aus der näheren Umgebung
+ seit 2003 nachweislich abgemeldet / stillgelegt
+ Kotflügel, Türen, Heckbereich augenschienlich i.O., Radläufe außen gut
+ org. Checkheft weitestgehend ausgefüllt
+ unverbastelt
+ Lack gut
+ Stoßstangen gerade

Freue mich auf grobe Einschätzungen.
Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Avatar

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

E24_1982 @, Dienstag, 14. Juli 2020, 21:22 (vor 134 Tagen) @ honyama

Hallo hony!

Ich beobachte die Preise seit einer Weile auch wieder und mMn sind die für E24 seit einiger Zeit ziemlich drunter und drüber:

Exemplare in gutem Zustand (Note 2+/- aus der Ferne) in eher höheren Preisregionen sind teilweise schnell wieder vom Markt. Ob verkauft oder Interesse am Verkauf verloren unklar.

Offensichtlich annehmbare Exemplare (3 irgendwas, keine direkten Restaurationsobjekte) in knapp/etwas über 5-stelligem Preisniveau stehen sich dagegen teilweise die Räder rund, teilweise mit ansprechender Ausstattung.

Die Restaurationsobjekte wie von dir geschrieben im mittleren Vierstelligen sind teilweise entweder lang oder nur sehr kurz da. Keine Systematik erkennbar; aber die Note 3 Wagen irritieren mehr.

Für deinen Fang würde ich den Preis aus der Ferne als i.O. erachten. Wenn neben dem Dom noch viel mehr durchlöchert ist, ists natürlich Käse. Aber morsch sind die alten Kiste ja alle.

Beide Daumen hoch für Zypressengrün! Da bin ich auf Fotos gespannt.

Grüße,
RSD

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

honyama @, Dienstag, 14. Juli 2020, 23:03 (vor 134 Tagen) @ E24_1982

Danke RSD für deine Worte. Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe ja bereits einen Sechser und den würde ich als ehrliche 2- einstufen. Daher würde ich schon sagen, dass ich den Markt seit mindestens 5 Jahren beobachte und einigermaßen gut kenne. Doch die meisten Möhren zwischen 8 und 12 Tausend sind so Glücksritterfahrzeuge. Beim CS/1 leuchtet
teilweise dass halbe Kombiinstrument, die Sitze ungepflegt und der Lack sieht aus, als hätte man ihn mit Sand gereinigt. Im Motorraum dann geflickte Kabel und "optimierte" Luftfilter und überall die Zeitzeugen von vernachlässigter Wartung. Dass man selbst zu faul ist die Uhr des Bc2 für Innenraumbilder einzustellen, ist ebenso unverständlich, wie die lieblos im Kofferraum liegenden Seitenverkleidungen. Als E30-Fahrer alles schön und gut, doch einem 6er nicht würdig.

Ich hab aber zuletzt noch was ganz anderes festgestellt. 635er, gerade als Handschalter sind rar! 630er CS und 633csi gibt's wie Sand am Meer und teils auch erschwinglich, aber im Süddeutschenraum sind derzeit keine Handvoll 3.5er für unter 12.000 im Angebot. Die US Plastebomber lasse ich Mal außen vor.

Das spiegelt überhaupt nicht die Angaben von Klassikdata und Co wieder, weil nach deren Einschätzung sind die alten viel begehrter. Kann ich so nicht bestätigen!

Seltene Farben und coole Innenausstattungen kosten Geld.

Erschreckend finde ich teilweise aber auch die Note 5 Autos.. halb zerfleddert, Radläufe, die nur noch aus Fetzen bestehen und sowas geht dann immer noch für 2000 weg, weil ein 3.5er Motor vorne drin ist, bei dem seit mindestens 10 Jahren die Drosselklappe als Vogelnest diente.

Ich vermisse irgendwie die von dir angesprochene "Mittelschicht"- die Note 3 Autos mit der ein oder anderen Blechreparatur, aber technisch solide und gepflegt.

Ich freue mich auf Anfang August, wenn wir ihn endlich holen.

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

netvergrampfn, Mittwoch, 15. Juli 2020, 09:31 (vor 134 Tagen) @ honyama

Hi,
da ich im Sommer endlich wieder mit meinem 6er ein paar Runden fahren werde und gerade ein 'Folterproblem' beruflicher Art u.a. mit BMW im Bereich EMobilität habe, bin ich jetzt mal schnell zur Erholung ins Forum gesprungen und hab den Thread als grad auch für mich potentiell interessantes Problemfeld gefunden...

Also bzgl. der Einschätzung der -momentan durch Corona nochmal erschwerten- Preislage, bin gestern mit dem Versicherungsmenschen in Diskussionen geraten...

Habe selbst einen 635 10/80, Sportgetriebe, Arktisblau, Leder pergament mit Recaros, ungeschweißt, km-Stand à l'italienne (also Fantasie), da Auto aus Italien geholt.
Zustand zwischen 2 und 3.

Die erste Serie in der Kombination wird ja bei OldtimerMarkt tw. 'ganz gut' bewertet (ich hab die letzte Tabelle nicht parat, aber theoretisch könnte man ohne Corona in Richtung 20000 denken, oder?), ich bin aber in Punkto realistischer Marktpreis exakt genauso überfragt wie Ihr beiden.
Ich muss nach Anmeldung ja zwecks Versicherung zur Kurzbewertung zu ClassicData oder ... und da sehe ich es schon wieder kommen, daß da dann ein Preis rauskommt, den ich nicht direkt nachvollziehen kann.

Wie geschrieben, ist speziell die 'Klasse', die nicht für den Schnellkauf des Anlegers oder Millionärssprößlings (also 1-2+) in Frage kommt, ganz heikel. Ich hatte mal vor drei Jahren einen Kfz-Mechaniker, der allen Ernstes (ohne Kaufinteresse) meinte, ich solle sehen, daß ich ihn für 3-5000€ losbekomme, davon hab ich mich heute noch nicht erholt...
Bei meinem Schätzchen ist der Lackzustand und der nicht belegbare km-Stand das Problem, ich hatte mir exakt den Wagen trotzdem gekauft, weil ich exakt die Kombination (Baujahr zwischen 10/80 und 82, also M90 mit Motronic, Lack und Lederkombi mit Recaro und keinen Rost -alles bloß keine Schweißorgien mehr) suchte und eh an Motorüberholung dachte.

Ja, gut, Grüße erstmal und keine Überraschungen bei dem neu gekauften Objekt der Begierde!
netvergrampfn.

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

honyama @, Mittwoch, 15. Juli 2020, 10:01 (vor 134 Tagen) @ netvergrampfn

Hallo,

zum Thema Tachostand kann ich nur sagen, dass du da am besten garnichts sagst und der Prüfer soll feststellen, was realistisch ist in Anbetracht des Gesamtzustandes. Sprich Abnutzungen an Lack, Innenausstattung, Pedalerie, Fahrwerk etc.

Es gibt lieblose 100.000 KM Grotten, die sind total verlebt, gerade die Pepita Sportsitze ab 1984. Verrissen, Motor untenrum komplett angegammelt und das soll ein gepflegter Lowmiler sein? Ein Garagenträumchen?

Und dann tauchen hin und wieder 400.000km+ Fahrzeuge auf, die fast nur die Autobahn von der linken Spur kennen. Innen wie neu, aber übersät mit Steinschlägen und Co, die fein säuberlich mit dem Lackstift nachgetupft wurden. Was sagt wohl der Gutachter? :-|

Ich bin, was die Gutachter angeht, relativ entspannt. Such dir einen, bei dem man weiß, dass er sich BMW- oder zumindest Oldtimertechnisch auskennt. Dazu eine Anekdote am Rande:

Hab noch einen BMW E9 2800 CS als Kernsanierungsobjekt stehen. Bei einem Spontanbesuchs des Gutachters meines Vertrauens meinte er spasseshalber, dass ich auch 3-5000 dafür bekommen sollte. Ich zeigte ihm dann das Fahrzeug und Tage später rief er mich entsetzt an, was denn aktuell Marktlage sei. Macht sich ein Gutachter die Mühe und sondiert die Lage genauestens, dh. Facelift, Vorfacelift, niedere Bewertung von Automatik etc., seltene Farben....

Kurzum- vielleicht hat dir jemand nen Gutachtertipp bei dir in der Nähe und ansonsten rede offen mit den Leuten. Die werden dafür bezahlt, dass sie den Zustand näherungsweise angemessen beurteilen.

Die Gefälligkeitsgutachten mit 14.000€ WBW bei einem BMW E30 318i Editions Touring mit Automatik und verrissenen Sportsitzen sind dermaßen lächerlich und spiegeln auch den Marktwert niemals wieder. Die Fahrzeuge stehen sich aber auch platt bei Mobile.

Schlussendlich gehts in deinem Fall eh nur um eine korrekte Schadensabwicklung, falls je mal was passiert.

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

netvergrampfn, Mittwoch, 15. Juli 2020, 18:12 (vor 133 Tagen) @ honyama

Hallo Honi,
danke für die ausführliche Antwort, es geht bei mir wirklich um die korrekte Schadensbewertung im Fall der Fälle und notfalls auch um eine Orientierung, daß man weder Mondpreise verlangt noch die ganze Stadt über einen lacht, weil man ihn verschenkt hat.
Bin wie gesagt jetzt erstmal heiss drauf, endlich mal wieder ein paar Runden zu fahren, war ja seehr lange abgemeldet, da war ich auch schon glücklich, als die H-Prüfung ohne Probleme rum war...

So dank' Dir und gute Fahrt!!

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

MaDD @, Mittwoch, 15. Juli 2020, 18:05 (vor 133 Tagen) @ netvergrampfn

Hi,

kommst Du nicht ausm Raum DD? Kann mich dunkel erinnern.

Wenn ja, dann kannst mich mal per mail anschreiben wenn Du willst bzgl. Gutachter etc.

Grüße

Martin

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

netvergrampfn, Mittwoch, 15. Juli 2020, 18:17 (vor 133 Tagen) @ MaDD

Hallo Martin,
vielen Dank für das Angebot, sehr nett!!
Ich bin nach wie vor in DD, der 6er steht aber in Frangn und ich überlege hin und her und hin, wo ich das Gutachten machen soll, Anmeldung ist ja in DD fix da 1.Wohnsitz, aber ich weiß noch nicht, was ich an Zeit habe fürs Rumfahren...
Wenn ich mit dem guten Stück mal komme, melde ich mich, wenn's für Gutachter wäre, dann mit gutem zeitlichen Vorlauf, August ist ja auch für Gutachter Ferienzeit...

Vielen Dank erstmal und gute Fahrt!!
Momentan ist es ja ein feuchterer Sommer, bin mal gespannt, was da im August noch kommt, nicht, daß es drei Wochen durchregnet...

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

MaDD @, Mittwoch, 15. Juli 2020, 19:20 (vor 133 Tagen) @ netvergrampfn

Hi,

will ja keine Werbung machen, aber ich kann Dir vllt. brauchbare Infos geben, wo ich hier ganz gute Erfahrung gemacht habe. Die sind auch recht flexibel was die Terminplanung betrifft, um das in Einklang mitm Wetter zu bringen.

Hab vor 3 Jahren auch n Gutachten für die Versicherung erstellen lassen müssen, als ich nach gefühlt endlos langer Zeit endlich fertig war mit der Restauration. Da war Regen und Nässe zum Termin auch unerwünscht.
Alles in allem war ich zufrieden.

Meld Dich einfach wenn Du es Dir überlegt hast und weitere Infos brauchst.

Grüße

Martin

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

Latzens @, Mittwoch, 15. Juli 2020, 20:33 (vor 133 Tagen) @ netvergrampfn

Bei meinem Schätzchen ist der Lackzustand und der nicht belegbare km-Stand das Problem, ich hatte mir exakt den Wagen trotzdem gekauft, weil ich exakt die Kombination (Baujahr zwischen 10/80 und 82, also M90 mit Motronic, Lack und Lederkombi mit Recaro und keinen Rost -alles bloß keine Schweißorgien mehr) suchte und eh an Motorüberholung dachte.

Hi

Genau das sind doch die besten Autos zum Fahren und unbeschwerten Genießen - meiner Meinung nach. Habe auch noch einen 78er 320/6 mit ähnlicher Biographie.

Mein 88er 6er war dagegen mit sehr gutem Lack, technisch generalüberholt, neuem Alpina Fahrwerk und mit Historie. Hab den im Herbst verkauft und er steht sich jetzt in einer Sammlung unter dem Autopyjama die Reifen platt :). Wunderschönes Auto, aber so richtig entspannt war ich damit nie unterwegs. Am Schluss ertappt man sich immer mehr dabei, dass man wirklich die Restaurants und Cafés nach Parkplatz-Blick aussucht.

Eventuell sind ja auch technisch solide Daily-Driver mit hier und da ein paar Kampfspuren, hoher Laufleistung deshalb ziemlich rar am Markt (wie bereits angesprochen). Beim Verkauf macht man da wohl keinen riesen Reibach mit, aber Spaß machen sie gut gewartet sicher genauso - und das Ganze noch recht unbeschwert dazu. Also wieso sowas verkaufen?

Gruß
Gunnar

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

netvergrampfn, Donnerstag, 16. Juli 2020, 08:12 (vor 133 Tagen) @ Latzens

Hallo Gunnar,
das ist absolut richtig, ich bin da auch quasi dauernd am Arbeiten an eigenen 'Macken', ich krieg es seit 30 Jahren mit, wie anstrengend es -dann noch zusätzlich mit einem alten Auto, das so Halbumweltschützer à la 'ich kaufe mir alle zwei Jahre einen neuen Passat und disse Oldtimerliebhaber, weil die ökologisch richtig Schweine sind' auch gerne mal am Parkplatz etwas härter rannehmen- grundsätzlich mit etwas Gepflegtem ist, ich hatte mit 18 zwei Käfer hergerichtet, der zweite so fast in Richtung Unterbodenlackierung, und das war dann Stress pur...
Nun habe ich neben dem 6er noch einen 200er Volvo, den ich aufgrund von zuviel Schweißarbeiten lackieren lassen musste (deshalb beim 6er absolute Priorität auf nix Schweißen) und da überlegt man exakt wie von Dir geschrieben, wohin parken, kannste mal schnell damit nebenbei was einkaufen etc.
Also Fazit: genau richtig, aber arktisblau metallic ist neu lackiert halt zum Ablecken... ;-)

Avatar

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

Maggo @, Donnerstag, 16. Juli 2020, 10:04 (vor 133 Tagen) @ netvergrampfn

Mein /2 ist ein daily driver aber ich mus simmer aufpassen dass ich nicht so viel mache, dass er zu schade dafür ist. Eine Garage Queen habe ich auch noch, zwei sollen es nicht werden

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

honyama @, Sonntag, 26. Juli 2020, 00:09 (vor 123 Tagen) @ Maggo

Hallo Forum,

endlich steht der 6er bei mir.

[image]

[image]

[image]

[image]

Und bei Tageslicht sah man endlich etwas mehr.

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Avatar

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

Maggo @, Sonntag, 26. Juli 2020, 09:05 (vor 123 Tagen) @ honyama

geiles Gespann!

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

honyama @, Sonntag, 26. Juli 2020, 09:34 (vor 123 Tagen) @ Maggo

Findest du?;-)

[image]

[image]

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

honyama @, Samstag, 29. August 2020, 11:35 (vor 89 Tagen) @ E24_1982

Hallo hony!

Beide Daumen hoch für Zypressengrün! Da bin ich auf Fotos gespannt.

Grüße,
RSD

Sodele, Honyama Car Collections proudly presents todays Classic ;-) ;-) ;-)

635 CSI CS/1 als Sonderlack Zypressengrün:

[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

Was soll ich sagen? Das Auto stand ja 20 Jahre, weil die BMW-Mechaniker und Bosch-Dienste den Fehler nicht finden konnten. Das rette Zypressi wohl den Arsch. Ich hab das STG zerlegt und selbst dieses ominöse Zündmodul über verschlungene Pfade beschaffen können, doch daran lags nicht. Ich hab die wichtigsten Stationen im STG schon duchgepiept und werde nicht aufgeben den Fehler zu finden. Meiner Meinung nach sterben die 011er STG zwischen dem Zündmodul und dem Weg zur Endstufe. Als Folge fehlt dann der Zündfunken, weil die Endstufe nicht auf Masse schalten kann. Da dort jedoch auf engstem Raum zu viele Widerstände kommen, kann sich die Schadensanalyse noch hinziehen, aber der Winter naht.

An dieser Stelle an großes Dankeschön an Tom, der mein STG bei sich eingesteckt hat und nachweisen konnte, dass es nur der Zündkreis ist, da fleißig eingespritzt wird.

Was ich an dieser Stelle auch gleich noch sagen kann- für das 011er STG hat Bosch keine Teile mehr.

Jedenfalls hab ich ein Ersatzstg in den USA gefunden, neue Kerzen und Sprit rein und seither schnurrt das 3,5l Biest und scheint trotz über 330.000 KM gut im Saft zu stehen. Elektrik, Getriebe, Kupplung einwandfrei. ABS geht auch, was will man mehr? Für den Winter ist nun ein großer Service und Unterboden-Schweißarbeiten angedacht und dann kann ihn nächstes Jahr mein Kollege als Sommerspaßauto nutzen.... und dann heißts wieder ein 6er mehr auf deutschen Straßen.

Schade ist jedoch, dass die Mechaniker nicht gerade zimperlich waren und so ziemlich jedes Kunststoffteil der Türverkleidungen zerbröselt haben. :-( Idioten!

To-Do: Schweißen, schweißen schweißen, großer Kundendienst, ZV und Heizung reparieren, rechten EFH-Motor tauschen, Innenausstattung reinigen, Cockpit an Andi schicken, Stoßstange vorne hübsch machen, Hohlraumversiegeln, TRX-Schlappen entsorgen und H-Abnahme.

Meine abschließenden Worte: Ich liebe Zypressengrün. :boah: Geniale Farbe für nen CS/1.
Da ist dezentes Cosmosblau fast hässlich und Mainstream dagegen. :-( :-| :-P :-D ;-) :-)
Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

uli @, Bad Oeynhausen, Samstag, 29. August 2020, 12:12 (vor 89 Tagen) @ honyama

Sieht gut aus, ich wünsche dir viel Spaß beim Schweißen. Bei Problemen mit dem Fensterhebermotor kannst du mich gerne mal anschreiben. In den meisten Fällen haben die nur ein Kontaktproblem.

--
Gruß Uli

635CSI, silbermet, Bj 01.79, 5Gang Sport

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

honyama @, Samstag, 29. August 2020, 13:16 (vor 89 Tagen) @ uli

Sieht gut aus, ich wünsche dir viel Spaß beim Schweißen. Bei Problemen mit dem Fensterhebermotor kannst du mich gerne mal anschreiben. In den meisten Fällen haben die nur ein Kontaktproblem.

Hallo Uli,

Danke für das Angebot. Motor hat Strom und klackt auch. Vermutlich Kohlen defekt oder anderweitig fest gegangen. Ich baue ihn zu gegebener Zeit aus.

Ich behalte es im Hinterkopf.

Dank und Gruß

Hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

Spikey1337 @, Bruchsal, Samstag, 29. August 2020, 16:18 (vor 88 Tagen) @ honyama

Wirklich eine schöne Farbe :)
Viel Spaß und Erfolg bei den anstehenden Arbeiten

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

honyama @, Sonntag, 25. Oktober 2020, 21:18 (vor 31 Tagen) @ honyama

Werte Forengemeinde,

es geht weiter:

Ich habe den 6er bereits ein wenig bearbeitet:

Der von Andi überholte Tacho mit realistischen 345.000 km hielt Einzug, die defekte ZV hab ich auch bereits wieder instandgesetzt.
Am Wochenende hat dann der junge 85er Cosmosblaue die etwas rostigere Zypressendame auf ne Hebebühne geschleift und was soll ich sagen- ich bin sprachlos.

- Checkheft war bis auf die letzte Seite voll mit Services (bis ca. 300.000 um 1999), danach gibts leider keine Einträge mehr bis 345.000, aber dafür Ölzettel im Motorraum

- Getriebeöl abgelassen: Zustand wie neu
- HA-Difföl abgelassen: Zustand wie neu
- Ventildeckel runter: Ventile minimal verstellt, aber Nockenwelle / Kipphebel wie neu. Kein Ölschmodder nichts. Ventile eingestellt, Ölwechsel fertig, Öl war auch tippi toppi, Leichtes Tickergeräusch vom Ventiltrieb, aber nichts wirklich schlimmes.

- Wasserpumpe samt org. BMW-Riemen kam wohl um die Jahrtausendwende noch neu
- Auspuffanlage noch einigermaßen i.O. Nirgends durchgefault, aber oberflächlich angenagt
- Bremsen top belegt
- Fahrwerk nicht ausgeschlagen
- komplette Elektrik und Elektronik intakt, nichtmal ein defektes Birnchen.
- Tank wohl ohne Rost, weil im Filter war kaum was zu finden (den haben se gemäß Inspektion aber nie gewechselt! Bissl Betrug beim Inspektionsumfang gabs dann wohl doch. :-D :-P )
Zu Schweißen sind beide vorderen Dome, Dom hinten links, ansonsten bei Lust und Laune noch Schweller und Radläufe entrosten.

Fazit: Wenn man nichts erwartet und mit dem schlimmsten rechnet, dann kann man nur positiv überrascht werden. Bis Februar wollen wir ihn geschweißt haben und dann wirds ein ehrlicher Daily der Note 3. Geplant ist hinten drauf der Schriftzug "man kann nicht alle retten", weil eine Restrauration lohnt sich in Anbetracht des Karosseriezustands nicht. Lieber gut wachsen und versiegeln und so lange die Zeit genießen wie es nur geht.
Achja, mit 4 neuen Bremsschläuchen kann dann auch noch die Bremsflüssigkeit gewechselt werden.

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Avatar

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

Rot-Runner @, Bei Stuttgart, Sonntag, 25. Oktober 2020, 21:37 (vor 31 Tagen) @ honyama

Wegen den Kilomtern... mein E23 hatte beim Kauf auch 369000 und bei irgendwas über 500000km wieder verkauft. Hatte Leistung ohne Ende - bei 8% CO 237km/h auf der Ebene mit GPS ;-) , dann doch mal neuen LLM und einstellen lassen, danach wars wieder normal.
Hatte den Kopf bei 500000 mal runter gemacht, alles gut.

Die Karosserie des E23 ist massiv, deine Kilometer wirst beim E24 eher da merken. Ein Auto zum fahren, perfekt! Und die TRX sehen einfach irre elegant aus - schönes Auto!

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

honyama @, Sonntag, 25. Oktober 2020, 21:48 (vor 31 Tagen) @ Rot-Runner

Wegen den Kilomtern... mein E23 hatte beim Kauf auch 369000 und bei irgendwas über 500000km wieder verkauft. Hatte Leistung ohne Ende - bei 8% CO 237km/h auf der Ebene mit GPS ;-) , dann doch mal neuen LLM und einstellen lassen, danach wars wieder normal.
Hatte den Kopf bei 500000 mal runter gemacht, alles gut.

Die Karosserie des E23 ist massiv, deine Kilometer wirst beim E24 eher da merken. Ein Auto zum fahren, perfekt! Und die TRX sehen einfach irre elegant aus - schönes Auto!


Da bin ich ganz deiner Meinung. Evtl. überleg ich Mal irgendwann die Pleuellager noch zu machen. Oder sind die nicht so anfällig wie bei den M20 bzw. M40?

Auf das Fahrerlebnis bin ich sehr gespannt. Hätte noch keinen E24 ohne SSD und hoffe Mal, dass dieser im Innenraum leiser ist.

Hach.. so nen e23 hätte ich schier vor Jahren auch noch gekauft.:-D

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

touringfahrer_e30_e39_ ⌂ @, Nordheide bei Hamburg, Montag, 26. Oktober 2020, 09:24 (vor 31 Tagen) @ Rot-Runner

Wegen den Kilomtern... mein E23 hatte beim Kauf auch 369000 und bei irgendwas über 500000km wieder verkauft. Hatte Leistung ohne Ende - bei 8% CO 237km/h auf der Ebene mit GPS ;-) , dann doch mal neuen LLM und einstellen lassen, danach wars wieder normal.
Hatte den Kopf bei 500000 mal runter gemacht, alles gut.

Die Karosserie des E23 ist massiv, deine Kilometer wirst beim E24 eher da merken. Ein Auto zum fahren, perfekt! Und die TRX sehen einfach irre elegant aus - schönes Auto!

Paßt nicht ganz zum Thema E24 aber dennoch...

Ich bin der Überzeugung dass bei wirklich guter Pflege und 'Warmfahren' die alten 6-Zylinder fast ewig halten.
Mein 325i Touring aus 1988 E30, der nur noch sporadisch bewegt wird, hat inzwischen knapp über 400.000 gelaufen, erste Maschine, erste Kupplung, erstes Getriebe. Hab ihn im Januar 1992 gekauft mit 86.000 km aus 1. Hand.

Mein 525i E39 Touring aus 09/2000 hat inzwischen 451.000 km gelaufen, mit 111.000 km 2004 gekauft, auch aus 1. Hand.

Der E30 war in seiner bisherigen Haltezeit aufwendiger und auch teurer in der Wartung als der E39, das liegt nicht zuletzt an den nur 10.000 KM Öl-Wechsel Intervallen wie auch an den am E39 ausbleibenden Zahnriemenwechseln sowie dem verbrauch, der beim E30 325i relativ deutlich höher ist als beim 525i Touring. Inzwischen fahre ich meinen E39 aber eher gemächlich und sparsam.

Ich wünsche dem Besitzer des 635CSi viel Freude an dem 1985er.

Akt. realistische Markteinschätzung gefragt

honyama @, Montag, 26. Oktober 2020, 13:04 (vor 31 Tagen) @ touringfahrer_e30_e39_

Wegen den Kilomtern... mein E23 hatte beim Kauf auch 369000 und bei irgendwas über 500000km wieder verkauft. Hatte Leistung ohne Ende - bei 8% CO 237km/h auf der Ebene mit GPS ;-) , dann doch mal neuen LLM und einstellen lassen, danach wars wieder normal.
Hatte den Kopf bei 500000 mal runter gemacht, alles gut.

Die Karosserie des E23 ist massiv, deine Kilometer wirst beim E24 eher da merken. Ein Auto zum fahren, perfekt! Und die TRX sehen einfach irre elegant aus - schönes Auto!


Paßt nicht ganz zum Thema E24 aber dennoch...

Ich bin der Überzeugung dass bei wirklich guter Pflege und 'Warmfahren' die alten 6-Zylinder fast ewig halten.
Mein 325i Touring aus 1988 E30, der nur noch sporadisch bewegt wird, hat inzwischen knapp über 400.000 gelaufen, erste Maschine, erste Kupplung, erstes Getriebe. Hab ihn im Januar 1992 gekauft mit 86.000 km aus 1. Hand.

Mein 525i E39 Touring aus 09/2000 hat inzwischen 451.000 km gelaufen, mit 111.000 km 2004 gekauft, auch aus 1. Hand.

Der E30 war in seiner bisherigen Haltezeit aufwendiger und auch teurer in der Wartung als der E39, das liegt nicht zuletzt an den nur 10.000 KM Öl-Wechsel Intervallen wie auch an den am E39 ausbleibenden Zahnriemenwechseln sowie dem verbrauch, der beim E30 325i relativ deutlich höher ist als beim 525i Touring. Inzwischen fahre ich meinen E39 aber eher gemächlich und sparsam.

Ich wünsche dem Besitzer des 635CSi viel Freude an dem 1985er.


Wir habens ja bereits im E30-Forum mal andiskutiert. Den M30 erachte ich auch für unzerstörbar, wenn er Öl und Kühlwasser bekommt. Lose Ölleitungen und das Rückschlagventil können minimal Probleme machen, aber verglichen mit anderen Motoren sind das Peanuts.

Beim 325i mit M20-Motor bin ich etwas vorsichtiger. Hab selbst 3 M20-Frankensteine mit 2,8l (ja, 2,8l nicht 2,7!) kreiert und bei einem hat mich ein Kopfriss heimgesucht. Den hab ich ansich äußerst pfleglich behandelt, aber M20 bleibt halt ein "Hitzkopf".

Sparsam ist der 325i nicht, mein 2,8er Eigenbau hingehen eigentlich schon für die 200 PS. ein M52 ist natürlich entwicklungstechnisch ne ganz andere Liga, doch wenn der das Zicken anfängt mit seiner ganzen Sensorik, wünscht man sich ganz schnell nen alten M20 samt Hammer.

Der 1982er Zypresse wird fahrbereit auf mich angemeldet und mein Kumpel darf ihn dann den Sommer über Gassi führen.

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum