- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres... (BMW-E24-Forum)

TH ⌂ @, Bottrop, Montag, 09. November 2020, 00:15 (vor 22 Tagen)

Hallo zusammen,

was soll man bloß zu diesem Jahr sagen. Vermutlich wird der eine oder andere seinen 6er gar nicht oder so wie ich nur sehr wenig bewegt haben. Ein paar Fahrten im Frühjahr in die nähere Umgebung zum Eis essen, ein sinnloses Treffen mit Coronafreigabe, Einkaufsfahrten und Fahrten zur Arbeit haben immerhin für etwas mehr als eine verbrauchte Tankfüllung in diesem Jahr für Bewegung gesorgt.

Die letzten Bilder des Jahres habe ich bei BMW und der letzten Ausfahrt bzgl. abendlichen Besorgungen gemacht. Die zu reparierende Hupe brachte ans Tageslicht, dass beide Fanfaren defekt waren und bei BMW nur noch eine davon lieferbar ist. Damit die Fanfaren nicht unterschiedliche Farben haben (alte Fanfare in Rot, neue in Schwarz), kamen beide Fanfaren über BMW aus dem Zubehörhandel. Auf meinen skeptischen Blick sagte man mir, dass man diese Fanfaren immer bei Oldtimerreparaturen nehmen würde. Zum Glück hört sich die Hupe tatsächlich gleich an, was meine größte Sorge war, dass diese nach der Reparatur anders klingen würde. Ein Ölwechsel sowie ein Kontrollblick unter den noch auszutauschenden, geschweissten, aber noch haltbaren Auspuff waren dann auch die letzten Aktionen für dieses Jahr. Die Suche nach dem Originalteil geht erst mal weiter...

Den ersten Frost hatte mein 6er nun innerhalb der letzten 18 Jahren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf dem Parkplatz meines BMW Händlers abbekommen und beim Aufheizen des Innenraumes stellte ich fest, dass man früher etwas mehr Zeit benötigte, um eine beschlagene Scheibe sichtfrei zu bekommen. Dafür parkte man ihn draussen noch neben einem Barockengel, so dass hier ein schönes frostiges Bild entstanden ist. Am gleichen Abend gab es noch ein paar Beleuchtungsbilder auf einem Supermarktparkplatz. Auch von oben macht der 6er immer noch eine gute Figur und man konnte noch ein paar Leute beobachten, die mal um den 6er schlichen, um sich diesen anzugucken...

Vermutlich ging´s Euch doch irgendwie ähnlich....
Gruss, Thomas

[image]

[image]

[image]

[image]

Avatar

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres...

Maggo @, Montag, 09. November 2020, 12:38 (vor 21 Tagen) @ TH

Bin mir meinem 6er dieses Jahr so viele km gefahren wie die letzten 12 zusammen :-D
Na gut, er war 11 Jahre abgemeldet.
Aber erst durch die Abstinenz weiß ich wieder zu schätzen wie toll der 6er , aber auch ältere Fahrzeuge ohne den ganzen Assistenzschnickschnack sind.

Aber mir ist letzte Woche bei der letzten Fahrt aufgefallen, dass das Gebläse in Rechtskurven fiept. Im Sommer nix gehört

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres...

TH ⌂ @, Bottrop, Dienstag, 10. November 2020, 21:22 (vor 20 Tagen) @ Maggo

Hi,

das glaube ich Dir gerne, dass Du Deinen 6er wieder zu schätzen weisst! Immerhin hast Du den ja auch die Jahre über behalten. Im Laufe der Jahre lernt man ja viele 6er Fahrer kennen, die sogar mal einen verkauft haben und nach ein paar Jahren Abstinenz sich wieder einen gekauft haben. Er macht halt viel Spaß, trägt als Karosse eines der schönsten BMW Kleider, welches jemals entworfen wurde und ist allzeit gut motorisiert. Erstaunlich finde ich jedes Mal beim Einsteigen, dass, obwohl es sich um ein altes Auto handelt, er doch in seiner Technik seiner Zeit weit voraus war und heute immer noch problemlos im Verkehr mitschwimmen kann. Er ist kein Gesicht in der Masse, sondern er ist das Gesicht in der Masse.

Die analoge Technik ohne Assistenzsyteme mag ich auch. Nix piept, nix fiept, nix stört, ein Tacho ist immer ablesbar weil es kein Display ist, ein sehr angenehmes rotes Cockpitlicht ( Dank Andreas Schneider leuchtet es auch wieder / immer noch so schön!!!), erstaunlicher Reisekomfort, ein großer Kofferraum und eine Haltbarkeit, welche seinesgleichen sucht. Was will man mehr? ;-)

Gruss, Thomas

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres...

honyama @, Mittwoch, 11. November 2020, 09:32 (vor 19 Tagen) @ TH

Hi,

das glaube ich Dir gerne, dass Du Deinen 6er wieder zu schätzen weisst! (...)
Die analoge Technik ohne Assistenzsyteme mag ich auch. Nix piept, nix fiept, nix stört, ein Tacho ist immer ablesbar weil es kein Display ist, ein sehr angenehmes rotes Cockpitlicht ( Dank Andreas Schneider leuchtet es auch wieder / immer noch so schön!!!), erstaunlicher Reisekomfort, ein großer Kofferraum und eine Haltbarkeit, welche seinesgleichen sucht.

Was will man mehr? ;-)


Gruss, Thomas

Thomas, um ganz ehrlich zu sein. Du hast Recht mit dem was du sagst, doch von meiner Seite kommt nun das böse "Aber".

Der 6er ist wahrhaftig der Inbegriff des 1980s Car Porns und besticht doch:
Bequem, souverän (um es mit BMW-Marketing zu sagen), oplulent Platz für 2 Personen + ne Leiche im Kofferraum und so üppig motorisiert, dass auch drängelnde Vertreter 2.0 TDIs nötigenfalls vorbeigelassen werden können ohne später an der Zapfsäule blöd dazustehen (10er Schnitt ist vollkommen zeitgemäß). Die Warnung, wenns draußen unter 3 Grad hat und dann dasselbe sanfte Ping, wenn man die einprogrammierte Höchstgeschwindigkeit (106 bei mir) außerorts erreicht hat. Wirklich besser und dezenter kann man in Verbindung mit dem Check-Control nicht informiert werden und eine Fahrt in vollen Zügen genießen.

Und doch gibt es Dinge, die mich persönlich den E30 im Alltag vorziehen lassen:

1. der 6er ist einfach einen Ticken zu groß für die Stadt. :-D
2. Ständig ne Tür im Parkhaus reingehauen zu bekommen tut ihr übriges
3. Ist er einfach nicht so handlich und übersichtlich wie ein schmucker E30.

Doch der Reiz ist es einfach beides in der Garage stehen zu haben. Auf Langstrecke nehme ich aus oben genannten Gründen immer den 6er, im Anhängerbetrieb sowieso. Aber wenn ich den 6er abstelle, die Tür mit einem letzten satten Plong die pannenfreie Fahrt quittiert und nach einem letzten liebevollen Blick die Innenraumverzögerung den Blick auf den pacific-pepita ausgekleideten Loungebereich wie ein Sonnenuntergang beenden lässt, dann kommt bei mir plötzlich dieses "Heimkommen"-Gefühl..... Etwas streng, doch vertrauenswürdig steht der E30-Touring neben der Halle und kanns kaum erwarten endlich die eigenen 6 Töpfe zum Leben zu erwecken. Der M20-Anlasser klingt bei weitem nicht so bestialisch mechanisch wie sein M30-Pedant und nach einem kurzen Moment laufen auch die 6 Töpfe des 2,8l im Takt.
Das Cockpit ist sachlicher und aufgeräumter gestaltet und nach einem kurzen Tritt auf die Bremse verlöscht auch hier das Check-Symbol und am Himmel verlöscht der einzige rote Stern. Die Türe schließt bei weitem nicht so satt wie im E30 und für einen kurzen Moment wirkt alles etwas beengt.

Doch ein kurzer Tritt aufs Gas, die leichte Kupplung getreten und der Rückswärtsgang eingelegt. Der Kopf dreht sich im 90er Jahre verspielten Edition-Sportsitz und der Touring gibt seinen unverkennbaren Blick nach hinten frei. Fingerleicht rangiert die feine Servolenkung den Wagen und ehe man sich versieht führt einen der 1. Gang bereits in Versuchung... doch er ist noch kalt. :-P

Der E30 hat niemals die Souveränität des 6ers, doch irgendwie ist er mehr Heimat wie ein 6er. Etwas kleiner, heimeliger und aufs aller Wichtigste reduziert. Und spätestens wer einmal einen M20- 200 PS E30 mit 6 Gang und Sperrdifferential über ne einsame Landsstraße, noch besser kurvenreiche Passstraße geprügelt hat, der weiß was ich meine. :-D

[image]
[image]
[image]

Grüße hony

PS: Die Bilder entstanden am 30. Geburtstag meines oben beschriebenen 400.000 Km-Alltagstouring. :-) ;-)

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres...

TH ⌂ @, Bottrop, Donnerstag, 12. November 2020, 22:18 (vor 18 Tagen) @ honyama

Hi hony,

ach, ein E30 ist doch kein böses "Aber";-) . Ich selber habe immer noch eine
sehr große Sympathie für den E30, denn damit hat meine BMW Beziehung vor vielen Jahren angefangen und ich hatte zwei Stück davon. Die Bilder von Deinem Touring finde ich sehr gut, und wenn ich das richtig entdecke, ist das eine eher seltene Ausstattung (Türpappen + Sitzbezüge) bzw. auch eine sehr gute Gesamtausstattung. Anstatt des BC´s hatten meine beiden die klassische analoge Uhr verbaut. Der E30 ist definitiv eine schöne Ergänzung zum 6er und er ist einfach auch ne Ecke moderner. Einen Touring wollte ich auch immer mal haben, aber der war in den Anfängen einfach damals zu teuer, so wurden es damals zwei zweitürige Limousinen (damals hießen die ja noch nicht Coupé).

Ist das Cabrio da rechts auf dem auch Deins?

Zur Handlichkeit des 6ers müsste ich stark bei Deiner Ausführung überlegen. Aufgrund der Länge beim Parkplatzsuchen würde ich Dir recht geben, aber die Handlichkeit an sich in Punkto Gewicht zur Leistung finde ich auf der Autobahn ideal bis optimal. Vermutlich schwimmt deshalb ein fast 40 Jahre altes Auto noch immer so gut durch den Verkehr mit. Vor ein paar Jahren hab ich in Norddeutschland Urlaub gemacht und habe mit Entsetzen gemerkt, was man alles mit dem 6er auf der A7 in Richtung Flensburg jagen oder erlegen kann, wenn der Motor durch stundenlanges Fahren so richtig schön warmgefahren ist. Man vergisst leider nur zu schnell, dass man "nur" das ABS der ersten Generation an Bord hat und wehe, wenn der Vorderman bremst.

E30 und E24 sind ja tatsächlich zwei komplett unterschiedliche Autos, welche man so unbedingt gar nicht vergleichen kann oder sollte. Elegant sind sie beide, schön sind sie beide, technisch trennen sie knapp sechs bis 7 Jahre (also fast eine Fahrzeuggeneration), es trennen auch beide zwei Klassen / Stufen, einer von beiden war ein edles Massenprodukt und der andere war ein Fahrzeug für die oberen Zehntausend. Qualitativ beide gleichwertig top und jeder macht auf seine Art und Weise Spaß.

200 PS fühlen sich im E30 bestimmt schon sehr gut an, meine beiden waren 316er mit um 100 PS Leistung. Das war schon mal vor vielen Jahren der gefühlte Autogipfel...;-) :-D

Schöne Idee mit dem Geburtstag. Werde ich vielleicht zum 40. meines 6ers in drei Jahren übernehmen!

Viele Grüße, Thomas

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres...

honyama @, Freitag, 13. November 2020, 09:34 (vor 17 Tagen) @ TH

Hay Thomas,

den Touring hat mein Papa ein halbes Jahr vor meiner Geburt als Neuwagen angeschafft- die Rechnung über knapp 45.000 DM hängt in meinem Wohnzimmer. Leider sind ihm die 280 Simson-Transporte im Kofferraum und meine nach Querbeschleunigung gierende Sturm- und Drangphase nicht so gut bekommen.

[image]
[image]

Nach 383.000 KM und über 10 Jahre leidvolles Tüv-Zusammenmurxen hat mein Tüv-Prüfer des Vertrauens endgültig abgewunken.... doch ich wollte zumindest mein DIN-Kennzeichen retten. Statt einer Trennung hab ich eine LEGALE Umtragung in eine AT-Karosserie durchführen lassen (DIN-Kennzeichen ist an FIN gekoppelt :-D :-P ). Vom ursprünglichen Fahrzeug sind heute noch die VIN, das Typenschild, die Tachoscheibe und das Heckrollo übrig. Der Rest stammt von 16 verschiedenen BMWS, darunter auch E36, E90 usw.

Darum auch der Aufkleber "Theseus E30 Touring" als Anspielung auf Theseus Schiff aus der griechischen Mythologie und die philosophische Fragestellung aus der Antike.

Ist es noch mein Touring oder nicht?

Ansonsten gut erkannt- den Touring habe ich auf volle Hütte umgebaut mit Klima, 4x EFH, Sitzheizung, Tempomat, eESD, Edition Sportausstattung usw. und dazu eben 6 Gänge, 2,8l und 25 Prozent Sperre. Macht mega viel Spaß in Verbindung mit meinem geliebten, unscheinbaren DIN-Kennzeichen. Der Geburstag war so gesehen Ehre eine Hommage an meine Eltern, welche spontan in einem Oldi-Treffen mit über 20 Fahrzeugen endete. War mega cool- trotz Corona.

Hätte es das Auto so zu kaufen gegeben, dann hätte man 1988/1989 auch fast nen 6er "als Tageszulassung" dafür bekommen (NP über 75.000 DM).

Das royalblaue VFL-Cabrio hab ich letztes Jahr auch zum 2,8l 6-Gang-Frankenstein umgebaut, daher Ja. Dazu gesellt sich noch eine unscheinbare lachssilberne VFL-Limo mit ebenfalls 2,8l & Sperre und kleinem Sportpaket. Beide benötigen über den Winter aber eine kleine Motorrevision. Jähe Quittungen einer Sturm und Drangphase halt. :-D

Vergleichen kann man beide in der Tat nicht, wobei der E30 an Sportlichkeit nicht zu überbieten ist. Wie jedoch auch beim 6er geht das nicht in Verbindung mit dem Serienfahrwerk. :-P :-D Der Unterschied liegt aber eindeutig in der Lenkung und den gut 200 kg weniger.

Technisch hingegen finde ich die beiden gar nicht so unterschiedlich, denn ABS, Tempomat, Diffs, ist eigentlich alles mehr oder minder dasselbe und kompatibel. Bescheiden Bremsen tun auch beide.
Tatsächlich gibt aber der 3,5er Motor dieses einmalige Gefühl von Souveränität (BMW-Marketing erfolgreich), was selbst ein aufgemotzter 2,8er niemals bringen wird, trotz leichterer Karosserie. Manchmal spiele ich echt mit dem Gedanken den M30 in den Touring zu packen, doch die Vernunft und der Geldbeutel sagen nein. :-P

Von 100 bis 200 KM/h ist der 6er tatsächlich noch gut zum TDis versägen, ab 200 KM/h müssen aber beide (E30+E24) dem Gesetzen der Physik wie Luftwiderstand, Pardon der Ästhetik Tribut zollen.

Wie du sagst- beide haben ihren Reiz und ich möchte keinen von beiden missen. Der E24 hat mit 1800 kg auch nen klaren Vorteil wenns ans (legale) trailern geht. :-P

Grüße hony

PS: Die ersten 2 Wochen bis zum neuen Saisonstart sind so schon fast überbrückt. :-)

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Avatar

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres...

erwin @, Barcelona, Mittwoch, 11. November 2020, 00:32 (vor 20 Tagen) @ Maggo

"..aber auch ältere Fahrzeuge ohne den ganzen Assistenzschnickschnack sind."

Das sprichst Du mir aus der Seele. Und wenn ich dann bei BMW die Werbung mit dem 5er und dem Fahrassiestenten sehe, mit dem man Waschabs während der Fahrt schreiben kann und dann bei meinem X5 die bescheuerte elektrische Handbremse das zweitemal wieder plötzlich festhing und jetzt nicht mehr geht, dann sehne ich mich nach meiner Diva und meinem alten Sack zurück. Die Diva ist leider noch nicht fertig und wird dieses Jahr nicht mehr nach Barcelona kommen, aber ich vermisse sie.

Frost hatten wir letzte Woche in der Eifel auch an zwei Nächten, aber es wurde noch nicht gestreut.

Der erste Zug Schneegänse ist letzten Freitag aber hier vorbeigeflogen und dann ist erfahrungsgemäss innerhalb von 2, max. 3 Wochen der Winter da.

Gruss,

Erwin

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres...

Gregor Z. @, 72589 Westerheim, Montag, 09. November 2020, 12:59 (vor 21 Tagen) @ TH

Hallo Thomas,

klasse Erlebnisbericht von Dir, mit mal etwas anderen Fotos Deines 6ers! Eine schöne Abwechslung hier im Forum :-)!

Viele Grüße

Gregor Z.

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres...

TH ⌂ @, Bottrop, Dienstag, 10. November 2020, 21:26 (vor 20 Tagen) @ Gregor Z.

Hi Gregor,

ich Danke Dir. Wenn´s schon keine Veranstaltungen mehr gibt, dann wenigstens eine Geschichte aus dem Alltag... ;-) Hoffen wir das Beste, dass wir alle gesund in die Normalität eines Tages zurückkehren, zu Großveranstaltungen und vielen schönen sonnigen Autobildern... .

Viele Grüße, Thomas

Der erste Frost in 18 Jahren und letzte Bilder des Jahres...

Edi aus Ulm @, Ulm, Freitag, 13. November 2020, 17:17 (vor 17 Tagen) @ TH

Klasse Bilder und Beiträge!
Es sind ja "nur" noch läppische 4,5 Monate bis zum Saisonstart.
Ich habe mir für 2021 vorgenommen, deutlich mehr zu fahren als nur eine halbe
Tankfüllung wie in diesem Jahr. Das war mit Abstand die geringste Km-Leistung in den letzten 26 Jahren mit meinem 1978er 635 CSI.
Hoffentlich darf man sich wieder (zumindest eingeschränkt) treffen im nächsten Jahr.
Ich wünsche hier allen 6er-Freunden eine "Gute Gesunde Zeit"!
Grüße von Edi aus Ulm ;-)

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum