- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Bremsscheiben Bremsbeläge (BMW-E24-Forum)

Königreich6er, Flieden, Montag, 19. Juli 2021, 21:46 (vor 100 Tagen)

Hallo zusammen,

ich tauche nach vielen Jahren auch wieder mal mit einer Frage aus der Versenkung auf.

Ich hatte in letzter Zeit bei meinem Wagen auch das bereits bei einigen beschriebene "plötzliche" Schlackern in der Lenkung. Wir haben das Problem wahrscheinlich als fester Bremssattel vorne rechts identifiziert. Zumindest löst sich die Bremse nach einigen Bremsungen immer weniger, was dann auch vermutlich durch die zusätzliche Wärmeentwicklung noch verstärkt wird. Stellt man den Wagen ab, dauert es ein paar Minuten und langsam löst sich die Bremse wieder, so dass das Spiel von vorne beginnen kann ;-)

Also heißt es jetzt Bremssättel überholen und Bremsscheiben/-beläge ersetzen. Nun zu meiner Frage:
Welche Hersteller sind denn hier zu empfehlen, wenn denn aus dem Zubehör? Allein bei diversen Teileportalen gibt es ja einige unterschiedliche Hersteller, die mir bis auf ATE oder Brembo gar nichts sagen. Oder doch lieber original BMW?

Ich freue mich auf wertvolle Tips.

Danke und beste Grüße
Frank

--
~~~~~~~~
635CSi 9/85 // 730i 7/93

Bremsscheiben Bremsbeläge

Klassiko, Dienstag, 20. Juli 2021, 04:54 (vor 99 Tagen) @ Königreich6er

Ich hatte das gleiche Problem, bei mir war es der Hauptbremszylinder.

Bremsscheiben Bremsbeläge

Kone, Dienstag, 20. Juli 2021, 07:48 (vor 99 Tagen) @ Klassiko

….unbedingt die Bremsschläuche mit erneuern, die sind „zugewachsen“ und lassen den Bremsdruck zwar durch aber das zurückfließen der Bremsflüssigkeit wird erschwert.
Gruß Kone

Bremsscheiben Bremsbeläge

Thomas Meyer @, Dienstag, 20. Juli 2021, 10:37 (vor 99 Tagen) @ Königreich6er

Hallo Frank,
wie schon von Kone erwähnt habe auch ich die Bremsschläuche in Verdacht. Diese quellen im Laufe der Jahre innen auf und behindern so den Druckabbau im Bremssattel. Ich habe gleiches einmal vor vielen Jahren bei meinem damaligen M535i erlebt und hatte auch erst den Bremssattel unter Verdacht. Nichts desto trotz solltest Du die Sättel auf jeden Fall gleich mit überprüfen und ggfs. überholen. Beasser is das.
Zu Deiner zweiten Frage: Ich verwende seit meiner Lehrzeit in den 70ern nur entweder originale oder Teile von ATE, TEXTAR, JURID und anderen führenden Markenherstellern. Damit bin ich im wahrsten Sinne des Wortes immer gut gefahren.

Bremsscheiben Bremsbeläge

Tom335iC, Freitag, 23. Juli 2021, 08:52 (vor 96 Tagen) @ Königreich6er

Hallo Frank,

Brembo kannst du Bedenkenlos verbauen. Mache ich mittlererweile seit vielen Jahren bei diversen BMW Modellen.
Leider muss ich sagen das ich in letzter Zeit mit ATE nicht die besten Erfahrungen gemacht habe, davor viele Jahre immer ATE gefahren. Von quietschenden Bremsen bis hin zu einem Satz Scheiben, die ein E65 745d in nicht mal 10tkm komplett aufgeraucht hat. Wohlgemerkt bei normaler Fahrweise...:-|

Was du natürlich direkt mit erledigen könntest wäre der Umbau auf die größere E34 Bremsanlage. Selbts die "normale" E34 Bremse ist mit 302x22mm größer als die Standart E24 Bremse. Dafür brauchst du nur nen Satz Bremssättel vom E34. Vorausgesetzt dein 6er ist aus der 2ten Serie.

Grüße Thomas

Avatar

Bremsscheiben Bremsbeläge

Tom @, Schrobenhausen, Freitag, 23. Juli 2021, 11:39 (vor 96 Tagen) @ Tom335iC

Servus,

richtig der Hersteller mit den drei Buchstaben macht nur noch Mist. Bin bei Scheiben wieder auf Textar zurück, bei Bremsbelägen entweder Textar und wenn etwas mehr Bremsperformace gewünscht ist Beläge von Jurid. Die machen aber bissl mehr Dreck :-D

Und wenn man die richtigen Komponeten aus E32/E34 nimmt hat man eine Wahnsinnsbremse, kostet dann halt auch ein paar Mark

--
Gruß
Tom

Avatar

Bremsscheiben Bremsbeläge

Gino1958 @, Berlin, Samstag, 24. Juli 2021, 14:37 (vor 95 Tagen) @ Tom

Hallo Tom
na dann hab ich ja damals beim zusammenbau (96) alles richtig gemacht, wobei ich glaube das mein e24 mit bauj.84 zur ersten serie gehört und ein eigenbau ist. Hab vorn Federbeine vom Alpina drin, 4 Kolben Faustsattel 300mm Bremsscheibe 30mm dick........und genau da fängt ein kleines Problem für mich an.......Ich find aufs verrecken nich keine passenden B.scheiben, einen hab ich gefunden...doch derzeitig nich auf Lager. Vielleicht haste ja nen Tipp für mich.

beste Grüße aus Berlin.....Gino

--
Bauj. 84/86 M 635CSI Selbst/Eigenbau

Bremsscheiben Bremsbeläge

Tom335iC, Sonntag, 25. Juli 2021, 15:05 (vor 94 Tagen) @ Gino1958

Hi Gino,

mit einem 84er hast du einen aus der 2ten Serie. Die 300x30mm Bremse ist ja die vom M6 und da scheint es aktuell wirklich keine Scheiben mehr zu geben, zumindest bei BMW nicht mehr. Was natürlich ein Problem ist.
Sollte es keine Scheiben mehr anderweitig aufzutreiben geben, wirst du wohl auf was anderes Umrüsten müssen. Hier käme dann, wenn es nicht kleiner werden soll, die 4 Kolben E32 Bremse in Frage (324x30mm). Jedoch liegst du allein bei den vorderen Sätteln bei ca 1k Euro, gebraucht... Diie Scheiben jedoch sind noch für günstiges Geld in Massen zu bekommen...

Günstiger wäre hier noch die E34 M5 Bremse. Zwar nur 1 Kolben Bremse, aber mit 315x28 nur unwesentlich stärker / schwächer als deine jetzige...

Grüße Thomas

Avatar

Bremsscheiben Bremsbeläge

Tom @, Schrobenhausen, Sonntag, 25. Juli 2021, 15:30 (vor 94 Tagen) @ Gino1958

Servus,

ist wie es schein die normale M Bremse wie Tom schrieb. Von BMW gibts nix mehr wie Du ja schon gemerkt hast, aber es gibt alternativen.

klick

Man kann aber auch wenn man schmerzfrei ist.....ich schreib es hier jetzt aber lieber nicht :-D :-P . Ich hab zumidest eine Idee weil die Topftiefe vom M und dem ??? fast gleich ist, und der Topf vom ??? lediglich 0,5mm höher ist. Die Scheibe hat zwar nur 28mm dicke aber das kann man mit einem Geräuschdämpfungsblech ausgleichen....muss man aber nicht.

--
Gruß
Tom

Avatar

Bremsscheiben Bremsbeläge

Gino1958 @, Berlin, Sonntag, 25. Juli 2021, 18:42 (vor 94 Tagen) @ Tom

Na dann leg ma los....bin schmerzlos........und Dein klick is schon fast bestellt.....na und bin ja neugierig auf die schmerzhafte lösung:-D

gruß gino

--
Bauj. 84/86 M 635CSI Selbst/Eigenbau

Bremsscheiben Bremsbeläge

Königreich6er, Flieden, Dienstag, 10. August 2021, 21:25 (vor 78 Tagen) @ Tom

Hallo,

danke erstmal für die Infos. Mir reicht die originale Bremsanlage vollkommen aus, da meine Scheiben eher verrosten als dass sie sich abnutzen, will heißen, ich bin eher moderat unterwegs.

Nun zu den Herstellern. Bei meinem Teilehändler vor Ort würde ich nur Scheiben von Bosch bekommen, Beläge aber von einem anderen Hersteller (hab ich mir nicht gemerkt). Wenn ich im Netz schaue, bin ich etwas verwirrt. Für meinen 635CSi (9/85) bekomme ich vorrangig Scheiben der Dimension 280x22mm angezeigt, lt. BMW ETK benötige ich allerdings 282x25mm. Rein vom Gefühl her würde ich die vom ETK angegebene Größe nehmen. Nur finde ich dann im Zubehör kaum Auswahl an Scheiben, und die dann auch von mir völlig unbekannten Marken, wie Optimal, AIC oder TruckTec. Ich glaube, dann versuche ich es doch direkt beim Freundlichen ...

Viele Grüße
Frank

--
~~~~~~~~
635CSi 9/85 // 730i 7/93

Avatar

Bremsscheiben Bremsbeläge

erwin @, Barcelona, Mittwoch, 11. August 2021, 01:51 (vor 77 Tagen) @ Tom

Hallo Major Tom,

ich habe vorne die richtigen Komponeten vom E32 und hinten die vom M E34 verbaut, mit dem originalen Hauptbremszylinder.

Wenn ich damit in Adenau zum GTÜ fahre sagt der Prüfer immer: Man, hat der Bremsen! Er lächslt dann und steigt zufrieden aus.

Die Kombination ist zw. vorne und hinten sehr ausgewogen und kann ich nur empfehlen.

Gruss in Bajuwarische,

Erwin

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum