- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Zündschloss umbauen (BMW-E24-Forum)

Holger Lübben @, Freitag, 20. März 2020, 11:36 (vor 9 Tagen) @ 6erThomas

Hi!

Der "Reparatursatz Gleichschliessung" ist ja nix anderes wie ein zusammengesetzter Bausatz. Und ja: theoretisch kann man ihn auch wieder auseinander nehmen und neu konfiguriert zusammen bauen. Anleitungen gibts dazu genug im Internet - teilweise kursiert auch gescanntes Servicematerial von BMW.
Praktisch gibt es aber ein paar Probleme. Das grösste ist: im Inneren der Schlösser werden je nach Schlüsselcode unterschiedliche Teile verwendet. Die Teile aus dem alten Schloß zu nehmen ist vollkommen sinnfrei, da es einzig diese Teile sind die abnutzen. In der Regel bedeutet es also das du ein paar der neuen Teile weg lassen musst und du dadurch die Sicherheit ganz massiv reduzierst. Der zweite Punkt ist: Je nach Baujahr ist das auseinander nehmen des Zündschlosses bewusst destruktiv konstruiert - d.h. man kann immer und eindeutig sehen das da jemand gefummelt hat.
Als dritter Punkt vielleicht noch ein Hinweis: Die Schlüssel nutzen sich geanu wie die Schlösser über die Zeit ab. Beides "passt" aber weiterhin zusammen. D.h. wenn du dir ein neues Schloß passend zum Code zusmamen baust kann es sein das die alten, abgenutzten Schlüssel nicht mehr passen. Die müsstest du dann nach Code neu bestellen und nicht beim Schlüsseldienst "duplizieren" lassen.

Von daher immer mein Rat: Das Zündschloß ist deutlich hochwertiger wie die Türschlösser verarbeitet. In der Regel geht auch nur der elektrische Part kaputt und den kann man einzaln tauschen. Wenn das alte Schloß noch funktioniert, dann lass es drin. Und falls du dir sorgen um zukünftige Verfügbarkeit machst, dann leg dir ein Neuteil in die Borte.

Gruß Holger


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Impressum
powered by my little forum