- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Avatar

Einmassenschwungrad abdrehen lassen ?? (BMW-E24-Forum)

Ewald @, München, Freitag, 22. Mai 2020, 21:47 (vor 11 Tagen) @ Tom

Das damals nur Motoren gebaut werden konnten und heute nicht, möchte ich so nicht unterschreiben, sondern das Downzising (und anderer Änderungen) aller Verbrennungsmotoren ist eher eine zwingende Anpassung an immer neuere umweltpolitische Vorgaben und die sind bei der Masse an Fahrzeugen zwingend und auch sicherlich Herstellerübergreifend.
Einige Hersteller haben sich freigekauft, andere sind im Mittelpunkt der Medien und öffentlichen Wahrnehmung geraten oder müssen aus wirtschaftlichen Gründen etwas mehr bluten. Dass in München bessere Motoren gebaut werden als in Wolfsburg ist sicherlich vorgabenbereinigt nicht so.

Um noch einmal auf das alte Thema zu kommen, ich halte es aus technischer Sicht für eine Serienfertigung absolut unsinnig die KW mit Anbauteilen zu wuchten. Dies macht keinen Sinn und erhöht auch nicht die Laufruhe im Gegensatz zu einzeln gewuchteten Teilen. Es gibt Sonderfälle da macht das Sinn aber nicht bei einem so schweren Eisenklotz wie den M30 und nicht bei einem Serienprodukt. . Es müssten dafür aus dem Prozess Teile zusammen gefügt werden, diese werden dann wieder getrennt und müssen hinterher wieder zusammen finden. Ein extrem hoher logistischer Aufwand und unnötig viele zusätzliche Arbeitsschritte. Warum sollten Automatikfahrzeuge mit einem Schwungrad für Schalter gewuchtet werden, nur damit hinterher dieses Schwungrad wieder abkommt und in dem Schrott wandert und die Wuchtung fürn Arsch ist, einfach weil ein anderes Bauteil dran kommt. Beim Schalter müsste das Schwungrad auch wieder für den Wellendichtring getrennt werden, zumal man Motoren ohne Schwungrad montiert. Das wurde mit Sicherheit nie so in der Serie gemacht.

Ich habe keine Ahnung was du Mitte der 80er gesehen hast aber mit Sicherheit nicht das die KW zusammen mit anderen Bauteilen für die Serienfertigung gewuchtet wurde.

Ich beschäftige mich seit jeher mit der Tribologie und dem Kurbeltrieb, mit einzelnen Komponenten und einige Motoren laufen auch heute noch bei unterschiedlichen Herstellern von mir. Ich bleibe bei meiner oben getroffenen Aussage, weil das hier behauptete aus technischer Sicht unsinnig ist und ich habe schon oft mir über die KW Gedanken gemacht oder machen müssen.

Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Impressum
powered by my little forum