- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Suche einen 635 CSI Handschalter (BMW-E24-Forum)

honyama @, Donnerstag, 29. April 2021, 15:15 (vor 14 Tagen) @ touringfahrer_e30_e39_

Hallo,

einen 635er als Handschalter zu suchen, idealerweise ein CS/1-Modell von 1982-87 stellt so ziemlich das Optimum aus Verfügbarkeit, Qualität, Alltagstauglichkeit und Preis dar, doch gibt es meiner Meinung noch 2 Tipps um vorübergehend aus dem Fokus des "idealtypischen" Fahrzeugs abzuweichen.

Tipp 1: Der 628 CSI bietet meist eine unverbrauchtere Basis, da die Besitzer (vermehrt, aber nicht pauschal!) die Linienführung des E24 liebten und nicht auf Machogehabe mit 218 Pferdchen abzielten. Kurzum sind diese Fahrzeuge meist gepflegter und kämpfen weniger unter dem Fahrwerks- und Antriebstypischen Verschleißbildern, wie ein handgerissener 3,5er aus 4. oder 5. Besitz junger Bleifuß-Kandidaten.

Dabei lässt sich ein 3,5er Motor für vertetbares Geld nachrüsten und Kupplung, Getriebe, Kühler etc. lassen sich Plug and Play vom 628er übernehmen. Eine Eintragung mit H-Abnahme ist bei zusätzlichem Kauf eines 3.07er Diffs kein Problem. Habe das bei meinem ersten Sechser selbst gemacht (war sogar ein 628er Automatik). Ich bereue es bis heute nicht.

Tipp 1.1: Unser Freund Rot-Runner schätzt gerade die Lässigkeit des 628er als Automatik, da er ein so ruhiger und stilvoller Begleiter ist. Ampelrennen wie mit einem 3,5er braucht man gar nicht erst versuchen und sobald man sich damit abgefunden hat, hat man den wohl sparsamsten und besten Reisewagen gefunden, der "den Pelz innen trägt".

Tipp 2: Lieber ein Auto mit vielen Kilometern/Automatik, aber guter Karosserie. Ein Wechsel oder Umbau des Getriebes bzw. Überholung des Antriebsstrangs ist allemal billiger als eine übergeduschte, schlecht zusammengeschweißte Karosserie und verlebte Innenausstattung. Das Gesamtbild musst passen und den Pflegezustand erkennt man beispielsweise toll an Türgummis, Griffen, Schaltern, der Kabelbaumverlegung/Stecker/Anschlüsse im Motor- und Kofferraum oder auch ganz trivial am Zustand vom Innenraumteppich oder den Türverkleidungen. Die Kleinigkeiten verräten den Pflegezustand- gehen alle Glühbirnen, Geht die Heizung auch auf den Zwischenstufen? Lässt sich der Service zurücksetzen? Bordwerkzeug vollständig vorhanden? Keine Kabel vom Check-Controll abgeschnitten oder gar zusammengelötet? Unter der Rücksitzbank zufällig noch der originale Auslieferungszettel vorhanden (ziemlich selten). EFH und sonstige Spielereien einwandfrei? Das macht einen tollen Wagen aus und nicht der olle Motor vorne drin.

Ich weiß wovon ich spreche, denn mir hat man bereits nen Blender mit getürkter Historie untergeschoben!

Daher lieber nen top gepflegten 380.000 km 628er Automatik aus 2. Hand in toller Farbkombination als eine "TOPZUSTAND" 140.000 km zusammengepfuschte 635er Mühle bei der netmal der alte Papp-Brief beiliegt und beim Drehen das Mäusekino grüßen lässt und nach der ersten Lenkbewegung das ausgeschlagene Fahrwerk Arbeitsverweigerung signalisiert.

Grüße hony

PS: Meinen 2. 6er hab ich mit 350.000 KM gekauft aus 1. Hand mit proppevollem Serviceheft. Rost hat er, aber dafür war die Technik bis zu letzten Tag gewartet. Egal wofür man das Geld am Ende ausgibt, die wirklich gepflegten und guten Autos sind das Geld immer wert!

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Impressum
powered by my little forum