- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Was man beim Fremdgehen über den E24 lernt... (BMW-E24-Forum)

honyama @, Samstag, 13. Mai 2023, 08:09 (vor 27 Tagen)

Werte Forengemeinde,

manchmal benötigt man einen Perspektivenwechsel um die wahren Werte des E24 (wieder) schätzen zu lernen.

Letztes Jahr stellten wir fest, dass der CSI für Reisen zu viert zu klein ist. Ein E23 muss her. Gesagt getan.

BMW E23- 735i mit gehobener Ausstattung (elek. Memory-Ledersitze, Glasschiebedach elek., Klimaautomatik, Tempomat usw.) als Handschalter mit knapp 182.000 auf der Uhr.

Spontan losgefahren und das seit 20 Jahren abgemeldete Dickschiff besichtigt. Der Wagen war ursprünglich weiß und wurde Anfang der 2000er "ATU-getunt": https://www.bmw-syndikat.de/bmwsyndikatfotos/topic23410_E23_735i_Fotostories_weiterer_B...

Das ist der Wagen. Der Besitzer wollte Anfang der 2010er den Wagen in Marrakeschbraun umlackieren hat hat hierfür bereits den Kotflügel vorne rechts testweise lackiert und vorsichtshalber alles zerlegt was man irgendwie im Rahmen einer solchen kosmetischen "Not-Op" zerlegen kann. Angefangen beim Ausbau der ABS-Komponenten (ABS-Block, Federbeine) bis hin zur kompletten Innenausstattung samt Tacho und Teile der Klimaautomatik.

Über den Winter habe ich das Puzzle wieder zusammengesetzt, mit einer zeitgenössischen BBS-Front und klasssischen Remotec 16 Felgen ergänzt. Die Erwartungshaltung war groß an einen Wagen, dessen Neupreis 1986 fast den eines vollausgestatten 635csis übertraf. Zum Glück allerdings nur fast. :-D

Was ich nach gut 500 km Probefahrt positiv feststellen muss:

- viel Platz vorne und im Fond
- sehr leise, besonders ab 150 km/h (kaum Windgeräusche)
- in Verbindung mit einem H&R Sportfahrwerk sehr sportlich und doch komfortabel / sicher zu fahren ("Fahraktiv";)
- tolle Verarbeitung des Leders
- brauchbare Innenraumbeleuchtung (weder E30 noch E24 bekleckern sich da mit Ruhm)
- tolles, sattes Geräusch beim Türen schließen
- kleine, tolle Details (beleuchtete Lichtschalter mit 2 Farben, Klimaautomatik-Funktionen)
- Sitze sind zwar bequem, aber nicht mit E24-Sportsitzen zu vergleichen.
- Ein seltenes Glasschiebedach ohne Windgeräusche (herrlich schön!)

Was mich allerdings schockiert:

- Verarbeitung vieler Innenteile nicht eines Angreifers der "S-Klasse" würdig. Kunststoffabdeckung am hinteren Türgriff zur Verblendung der darunterliegenden Schraube. Verging dem Konstrukteur die Lust oder musste es einfach schnell gehen?
- Dann Holzelemente die Aussehen als hätte man die Azubis zur Begrüßung Laubsägearbeiten durchführen lassen und diese direkt im Innenraum mit der Heißklebepistole versenkt
- Ein Bedienkonzept samt Aschenbecher bei dem man sich wirklich frägt, wie lang die Arme eines 7bener Fahrers bzw. Chauffeurs wirklich sind (z.B. Erreichbarkeit EFH-Schalter)
- Werksangabe bei Konstantfahrt 120 km/h 10 Liter, wo sich unser E23 locker mit 8,7 fahren lässt (ja Stirnfläche fordert ihren Tribut, das Argument zählt nicht)
- Egal wo man hinkommt, man wird umgehend von Klientel mit Migrationshintergrund belagert. Das kenne ich vom 6er nicht. Da erscheint meist ein distigintuierter Liebhaber.
- Ein Kofferraum bei dem rechts das Ersatzrad gefühlt den halben Platz schluckt.
- Ein Kofferraumschloss, welches ungeschickter hätte kaum platziert werden können
- Ein Tankstutzen auf der linken Seite... sorry aber warum?
- Vorne beleuchte EFH-Schalter und die Fondpassagiere müssen suchen.
- Ein Fahrer-Klientel, welches gefühlt auf dicke Hose macht, aber nie das Geld fürn E24 hatte. (Subjektiv habe ich noch nie mit so asozialen Verkäufer und Käufern von E23-Teilen zu tun. Die E30 und E24-Fahrer scheinen alles in allem höflicher und dankbarer im Umgang und freuen sich über ein Benzingespräch).

Fazit: Der 6er ist für mich alles in allem das bessere (Reise-) Auto. Alles hat bedientechnisch den perfekten Platz, der Verbrauch ist sensationell niedrig, der Durchzug und das Fahrverhalten knackiger und aktiver. Lediglich die lauteren Windgeräusche stören mich zwischenzeitlich etwas mehr am CSI. Der 6er kann im direkten Vergleich einfach vieles besser und bietet ein ausgewogenes Gesamtpaket aus Wirtschaftlichkeit, Fahrfreude und optischem Statement. Stehen E23 und E24 nebeneinander, dann wird immer zu Gunsten des E24 entschieden.
Mit dem 6er hat man wirklich 6 Richtige- das habe ich jetzt wieder zu schätzen gelernt und genieße jede Fahrt noch mehr als vorher. Das spiegelt sich auch in den Zulassungszahlen wider. Von den über 260.000 gebauten E23 sind aktuell rund 820 Fahrzeuge noch gemeldet (Tendenz leicht steigend). Da steht der 6er mit über 3000 (bei "lediglich" 86.000 gebauten Einheiten) besser da.


Daher würde mich mal eure Meinungen interessieren. Wie war das in den 80ern so, wenn E23 und E24 zeitgleich auf einem Parkplatz erschienen? Weshalb habt ihr zum 6er und nicht zum 7bener gegriffen?

Woher kommt das subjektive Empfinden, dass die E23-Fahrer im direkten Vergleich zu E30 und besonders E24-Fans irgendwie "verkorkst" sind? :-D :-P ;-) :-P :-P ;-)

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Impressum
powered by my little forum