- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Ausbau & Reinigung Wischermotor (BMW-E24-Forum)

Redbullfighter, Mittwoch, 03. Januar 2018, 09:09 (vor 196 Tagen)

Moinsen,

wie versprochen noch die Anleitung für den Ausbau & die Reinigung des Wischermotors.

Fehler:
"Stottern" der Scheibenwischer in Intervallschaltung und Komfortschaltung

635CSI, BJ.83

Anleitung:

Als erstes, wo der Motor sitzt:
[image]


Ich habe mir die Stellung des Gestänges auf dem Motor markiert und anschließend die Mutter (roter Kreis) gelöst und das Gestänge vorsichtig runtergehebelt (immer links/rechts abwechselnd).
Danach habe ich alle Verschraubungen des Motors (grüne Kreise) geöffnet und danach die des Halters (blaue Kreise).
Nun könnt Ihr die Steckverbindung des Motors lösen (gelber Kreis) und den Stecker aus dem Halter hebeln. Jetzt solltet Ihr den Motor inkl. schwarzer Plastikabdeckung in der Hand haben.
[image]


Die schwarze Abdeckung einfach ab machen. Wenn Ihr den Motor in der Hand habt, ist noch eine schwarze Plastikabdeckung über dem Wischergetriebe. Diese auch abhebeln.
Dann sollte der Spaß so aussehen:
[image]


Hier sieht man die dreckigen und oxidierten Schleifer:
[image]


Das vorhandene Fett war bei mir schon extrem verharzt und ich musste schon etwas Gewalt anwenden, um den Motor vom gröbsten Fett zu befreien. Dafür habe ich einen großen und einen sehr kleinen Schlitzschraubendreher verwendet.

Nachdem das gröbste weg war habe ich den kompletten Motor in WD40 ertränkt und etwas liegen lassen (ca. 10min).
Jetzt konnte ich das restliche alte Fett mit einem alten Lappen entfernen.
Falls Ihr nicht alles weg bekommt die WD40 Methode wiederholen bis alles sauber ist.
[image]


Die Schleifer habe ich vorsichtig mit Schleifpapier angeschliffen und hoch gebogen damit Sie guten Kontakt auf den Bahnen haben.
[image]


Nun noch frisches Fett rein und dann kann man schon in umgedrehter Reihenfolge zusammenbauen.
[image]

Tipps:
- Mit den Schleifern wäre ich vorsichtig, die sind ja schon etwas älter und die abzubrechen wäre unvorteilhaft :-P
- Bevor man das Gestänge ab- und anschraubt, sollte man den Motor einmal durch Intervallwischen in Grundstellung bringen!

Viel Spaß beim Nachmachen :-)

Ausbau & Reinigung Wischermotor

bone @, Berlin, Mittwoch, 03. Januar 2018, 11:08 (vor 196 Tagen) @ Redbullfighter

Hallo Redbullfighter,

sehr schöne Anleitung, auch die zum Gebläsemotor im anderen Artikel.
Solche Arbeiten erledige ich auch immer recht gerne, da danach das Ergebnis gleich erlebbar ist.
Eine Frage: Welches Fett hast Du zum Abschmieren genommen? Es darf ja nicht den Kunststoff angreifen.

Wischende Grüße
bone

Ausbau & Reinigung Wischermotor

Redbullfighter, Mittwoch, 03. Januar 2018, 11:33 (vor 196 Tagen) @ bone

Vielen Dank!
Mir geht es genauso. Es gibt nichts geileres als am Ende zu sehen das es funktioniert hat.

Ehm ja, gute Frage. Ich hab hier ein großes Marmeladenglas mit Durchsichtig/Milchigem Fett, welches mir mal ein Freund abgefüllt hat (arbeitet in der Industrie).

Ich muss sagen, mir ist es neu das Fett dem Plastik was entzieht, aber ich lasse mich gerne belehren.

An der Stelle wird es aber auch nicht so schlimm sein, es liegt ja keinerlei mechanische Belastung auf dem Teil. Und im Notfall druck ich mir einen neuen Deckel mitm 3D Drucker :-D

Ausbau & Reinigung Wischermotor

Redbullfighter, Montag, 15. Januar 2018, 09:21 (vor 184 Tagen) @ bone

Hi,
ich habe mal bzgl. des Fetts nachgefragt, es ist Silikonfett :-P

Avatar

Ausbau & Reinigung Wischermotor: Mein Kompliment

erwin @, Barcelona, Dienstag, 09. Januar 2018, 16:48 (vor 190 Tagen) @ Redbullfighter

Hallo Redbullfighter,

eine sehr saubere Dokumentation !!

Ich dachte, es gibt hier keinen Schrauber mehr, aber anscheinend doch. ;-)

Da hat Andi weider Futter.

Danke und Gruss,

Erwin

Avatar

Ausbau & Reinigung Wischermotor

dannyg @, Freising, Sonntag, 24. Juni 2018, 14:07 (vor 24 Tagen) @ Redbullfighter

Danke für die ausführliche und top nachvollziehbare Anleitung! :)
Hat bei mir bestens funktioniert. Leider hat nach Einbau der linke Scheibenwischer übers Ziel hinausgewischt. Hab dann den Arm noch mal neu positioniert. Warum auch immer das vor Ausbau (soweit ich mich erinnern kann) funktioniert hat.

Gruß
Daniel

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum