- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung (Technik: Karosserie)

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Mittwoch, 10. Januar 2018, 13:03 (vor 7 Tagen)

Hallo,

ich befinde mich mitten im Neuaubau meines 87er 635csi.

[image]

Ursprünglich war wegen der Einfachheit und Originalität ein Umbau des M30 auf 4Liter Hubraum angedacht. Aber ich bin jetzt doch wieder bei einem Umbau auf den 4-Ventiler, wo es wohl ein S38B38 werden wird.
Für den Einbau des Luftfilterkastens vom S38 muss die Batterie in den Kofferraum. Ich habe auch schon im Marktplatz ein Gesuch hinsichtlich des Batterieträgers und der Verkleidung abgegeben. Vielleicht meldet sich ja jemand.

Kann mir vielleicht jemand Bilder von dem Batterieträger, der Verkleidung usw. zukommen lassen, damit ich einen Eindruck gewinne, wie das da hinten original aussieht. Wenn jemand so etwas hat, dann bitte auch von der Führung des Batteriekabels durch das Fahrzeug.

Wenn jemand einen Batterieträger hat, ihn aber für später zurückgelegt hat, so wäre vielleicht auch die Möglichkeit einer Leihgabe super, damit ich das Teil nachfertigen lassen kann. Vielleicht wäre ja jemand dazu bereit, wenn sich niemand auf mein Gesuch meldet.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,

Karsten.

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

Rot-Runner @, Bei Stuttgart, Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:36 (vor 7 Tagen) @ just4fun

Nur kurz:
Kabel läuft am Unterboden nach vorne.

Bilder kann ich grad schlecht machen, da das Auto nicht in der Nähe steht.

Vielleicht finde ich welche auf dem PC später.

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Mittwoch, 10. Januar 2018, 21:42 (vor 7 Tagen) @ Rot-Runner

Hallo Markus,

Bilder wären toll und ich habe keinen großen Zeitdruck. Läuft das Kabel dann auf der Beifahrerseite durch den Innenraum? Im Bereich des Schwellers, oder eher am Kardantunnel? Wo kommt es durch die Schottwand in den Motorraum und wo wird der Pluspol dann angebracht?

Ich weiß, ganz viele Fragen.

Vielen Dank für Deine Unterstützung und viele Grüße,

Karsten.

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

Rot-Runner @, Bei Stuttgart, Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:31 (vor 7 Tagen) @ just4fun

Keine Bilder gefunden. Dachte, hätte was....
Am besten wird es sein, du guckst mal bei jemand in der Nähe n M an.
Bin mir grad auch nicht ganz sicher, ob der CS/1 im Kofferraum gleich wie der CS/2 ist....

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

kuss_m6 @, Donnerstag, 11. Januar 2018, 00:39 (vor 7 Tagen) @ Rot-Runner

[image]
so sieht es aus

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Donnerstag, 11. Januar 2018, 07:13 (vor 6 Tagen) @ kuss_m6

Danke für das Bild von oben. Das hatte ich mir etwas anders vorgestellt. Der Abstand zur Seitenwand ist größer, als ich dachte. Die Batterie steht ja fast schon frei im Raum.
Hast Du vielleicht auch noch Bilder von den Seiten in Deinem Fundus? Oder von der Befestigung des Batterieträgers? ist er verschweißt, oder nur geschraubt?

Vielen Dank im Voraus,

Karsten.

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Donnerstag, 11. Januar 2018, 07:08 (vor 6 Tagen) @ Rot-Runner

Hallo Markus,
sich mal einen M aus der Serie anzuschauen ist sicherlich ein wichtiger Schritt. Dann kann man sich mit ein wenig Glück genau die Infos und Maße holen, die man braucht. Vorher wollte ich schon einmal so ein Gefühl aufbauen, wonach ich vielleicht detailliert schauen muss.

Vielen Dank,

Karsten.

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

Thomas Meyer @, Donnerstag, 11. Januar 2018, 06:54 (vor 6 Tagen) @ just4fun

So ein Kasten wurde mal eine ganze Zeit lang in der Bucht oder den gleichnamigen Kleinanzeigen angeboten. Ich find´s aber im Moment nicht mehr. Kannst ja mal nachforschen, vielleicht taucht es ja wieder auf.:-)

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Donnerstag, 11. Januar 2018, 07:15 (vor 6 Tagen) @ Thomas Meyer

Hallo Thomas,

ich hatte schon mehrfach in der Vergangenheit danach gesucht, dann aber wohl die falschen Schlagworte eingegeben.

Vielen Dank für den Hinweis,
Karsten.

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

kuss_m6 @, Donnerstag, 11. Januar 2018, 14:53 (vor 6 Tagen) @ just4fun

moin, ich habe so einen kasten mit verkleidung
kann eventuell noch bilder davon einstellen
dauert aber ein paar tage
mfg

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Donnerstag, 11. Januar 2018, 15:00 (vor 6 Tagen) @ kuss_m6

Hallo,

das hört sich sehr gut an und wäre toll. Ggf. auch an einem Verkauf interessiert?

Vielen Dank im Voraus,

Karsten.

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

kuss_m6 @, Donnerstag, 11. Januar 2018, 17:37 (vor 6 Tagen) @ just4fun

leider kommt da kein verkauf in frage egal welcher preis geboten wird
mfg

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Donnerstag, 11. Januar 2018, 18:01 (vor 6 Tagen) @ kuss_m6

Da verstehe ich Dich voll und ganz. Aber wer nicht fragt,.....

Bilder wären aber toll, wenn es geht.

Vielen Dank im Voraus,

Karsten.

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

kuss_m6 @, Donnerstag, 11. Januar 2018, 18:43 (vor 6 Tagen) @ just4fun

[image]
oder so...

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Freitag, 12. Januar 2018, 20:12 (vor 5 Tagen) @ kuss_m6

vielen Dank.

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

Gino1958 @, Berlin, Freitag, 12. Januar 2018, 15:42 (vor 5 Tagen) @ just4fun

Hallo, werd jetzt mal ein bisschen Licht in die Sache bringen. Die größe des Kastens ist ungefähr 20x40cm,ein guter Karosseriebauer sollte das hinbekommen.Seitenabstand zur Seitenwand ca 10cm, gleiches gilt zum Heckblech. Das Hauptkabel geht vom Kofferraum in den Innenraum (re.Seite) macht dann einen Bogen rüber zur linken Seite und verschwindet dann am Kardantunnel raus an den Unterboden läuft entlang des Längsträger direkt zum Anlasser. Das zweite Kabel bleibt im Innenraum und geht erst vorn am Wasserkasten? zur Hauptelektrik....Alle Angaben sind jedoch ohne Gewähr da es sich um meinen M6 um einen Selbstbau handelt.. Grüße aus Berlin

[image]
[image] Verkleidung
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

Avatar

Bilder Batterieträger hinten und Verkleidung

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Freitag, 12. Januar 2018, 20:11 (vor 5 Tagen) @ Gino1958

Hallo Gino,

vielen Dank für Deine Hilfe und die Mühe. Die Infos und Bilder helfen mir weiter. Schaue ich mir in Ruhe an.

Viele Grüße nach Berlin,

Karsten.

Avatar

Mein Gott, warum schleift Ihr immer die Phosphatierung .....

erwin @, Barcelona, Donnerstag, 11. Januar 2018, 17:09 (vor 6 Tagen) @ just4fun

.....und den KLT-Lack ab.

Ab jetzt hast Du eine Rostlaube.

Sorry, Du hast es wohl auf Umwissenheit gemacht, aber ich bekomme jedesmal Gänsehaut, wenn ich solche Bilder sehe.

Wie willst Du jetzt nochman eine solide Verbindung zw. dem Blech der Karosse und dem organischen Lack hinbekommen????

Du hast die Verbindung Blech-Phosphtierung-KLT-Lack-Lack zerstört und sowas lässt sich nur in der Automobilfertigung oder einem mir bekannte Restaurationsbetrieb in Zweibrücken an nackten Blechkarossen wieder herstellen.

Das geht nur in grossen, millionenteuren, verfahrenstechnischen Anlagen.

Ich kann alle die hier mitlesen und sowas vorhaben nur DRINGED vor sowas warnen.

Wenn Ihr restauriert und die Schicht am Boden entferneb wollte (warum eigentlich) dann bitte so, dass die darunterliegende KLT-Schicht (Lackschicht) nicht beschädigt wird.

Und wenn Rost aufgetreten ist, dann NUR soweit wie unbediengt notwendig die Beschichtung abschleifen.
Am besten entfernt man Rost chemisch, mit Phosphorsäure. Dann gut mit einen basischen Lösung nachsülen und dann nochmal gut mit salzarmem oder salzfreien Wasser nachspülen.

Anschliessend das alles mit Spiritus und der Sprühpistole anspritzen.

Dann wäre Zinkchromat (das gute alte mit dem Totenkopf) das beste Mittel als Grundierung und dann Haftgrund-Füller-Lack.

Nur gibt es das gute Zeug nur noch - dank der ehemaligen Rot-Grünen-Vormurkselschen Regierung nicht mehr, AUSSER im Schiff-, Flugzeug-, und u.a. im Fahrzeug/LKW-Bau.

Ich hoffe wenigstens, dass Du die Radkästen innen noch nicht verschlimmbessert hast?

Mit gutgemeintem Gruss,

Erwin

Avatar

Mein Gott, warum schleift Ihr immer die Phosphatierung .....

just4fun, Mülheim an der Ruhr, Donnerstag, 11. Januar 2018, 17:58 (vor 6 Tagen) @ erwin

Hallo Erwin,

vielen Dank für Deine konstruktive Kritik. Grundsätzlich hast Du völlig Recht und die KTL Grundierung ist das Beste. Viele lassen die Fahrzeuge nach den Blecharbeiten wieder KTL behandeln. Da muss man die Zukunft abwarten, weil eben auch beim Ausspülen(?) chemische Reste in den Hohlräumen verbleiben können und das fördert wieder den Rostbefall. Beim Strahlen muss man aufpassen und hat das Strahlgut ggf. überall, beim KTL sind es die möglichen Chemierest in den Hohlräumen. Es ist schon lange her, das ich mich mal damit befasst habe.

Ich hätte auch gerne die KTL Schicht drauf gehalten, aber ich wollte den U-Schutz herunterhaben. Das von Dir genannte Verfahren einer schonenderen Entfernung des U-Schutzes war mit nicht bekannt. Ich will aber den originalen Lack meines Wagens erhalten, so das ich nicht weiß ob das chemische Verfahren gegangen wäre.

Mit KTL ist besser, aber ohne KTL und mit einem guten Aufbau (Phosphatierung usw. macht ein Spezialbetrieb) haben meine Fahrzeuge bisher schon einige Zeit gehalten. Schlechter ja, aber was wäre die Alternative? Wie gesagt, das von Dir genannte Verfahren der chem. Entfernung des U-Schutzes kenne ich nicht. Trockeneis wurde probiert, hat aber leider nicht funktioniert.

Wenn der U-Schutz brüchig wird, bzw. sich irgendwo Wasser einnisten kann, dann nutzt auch das KTL nicht lange. Selbst bei meinem verzinkten 993 bildet sich Rost, wenn das Wasser nur lange genug dort steht. Auch bei einem Fünfer hat das in einer Kante stehende Wasser nach einigen Jahren für Rostbefall gesorgt. So jedenfalls meine Beobachtung und Meinung. Aber ich bin kein Fachmann. Bisher hat aber noch niemand das von mir gewählte Verfahren so schlecht bewertet wie Du.

Ich habe es also in vollem Bewußtsein gemacht. Vielleicht hätte ich den U-Schutz auch nicht entfernen müssen. Das Fahrzeug hatte nur an 3 Stellen einen ganz leichten Rostbefall, aber mehr hätte mich auch gewundert. Meine Sorge galt ausschließlich der Unterwanderung/Einlagerung von Wasser, so dass ich in 10 Jahren da noch einmal dran muss. Die Sorge kann unbegründet sein, aber so habe ich entschieden. Und das ist nicht das erste Fahrzeug, wo ich das mache.

Ich finde es toll das Du geschrieben und Deine Sicht der Dinge dargestellt hast. Davon lebt so ein Forum und vielleicht wähle ich beim nächsten Mal Deine chemische Methode den U-Schutz zu entfernen.

Viele Grüße und gute Fahrt,

Karsten.

Avatar

Mein Gott, warum schleift Ihr immer die Phosphatierung .....

erwin @, Barcelona, Freitag, 12. Januar 2018, 11:01 (vor 5 Tagen) @ just4fun

Hallo Karsten und Erwin (CH),

ich melde mich heute oder morgen mit einen längeren Beitrag und Lösungen zu:

- Chemisch entrosten

- wie kann man den alten Unterbodenschutz wieder fit machen.

Bis dann,

Erwin

Mein Gott, warum schleift Ihr immer die Phosphatierung .....

Haspinger635csi, Freitag, 12. Januar 2018, 09:38 (vor 5 Tagen) @ erwin

Hi Erwin, Danke für diese INFO, ich bin gerade dabei einen 3.0 CS Unterbodenmässig zu bearbeiten habe aber erst eine ganz kleine Stelle im Radhaus bearbetet. Habe mich schon gewundert warum da Zeug so schwer ab geht. Aber jetzt nach Deiner Aufklärung bearbeite ich nur die wirklichen Roststellen und da auch nur wo es nötig ist(kleinflächig).
Muchas gracias
auch Erwin

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum