- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge (BMW-E24-Forum)

3.0csi @, Montag, 29. Januar 2018, 23:16 (vor 198 Tagen)

Hallo,

ich hatte mich unlängst hier vorgestellt und bin ja nun Besitzer eines E24. Das Auto wirkt rostfrei (die Hohlräume sehe ich ja nicht alle ein) und so soll es bleiben. Der E24 wird nicht im Winter bewegt werden, aber nass kann er schon mal werden. Daher soll er am Unterboden und in den Hohlräumen, etc. konserviert werden. Nun gibt es hier eine wahrscheinlich unstrittig gute Werkstatt, nämlich TimeMax. Aufgrund der sicher recht hohen Kosten stellt sich aber mir die Frage, ob das wirklich notwendig ist. Natürlich kostet gute und ordentliche Arbeit was. Mit Mike Sander liegt man sicher auch nicht verkehrt und man könnte es, wenn man sich die Zeit nimmt, selber machen. Macht man es aber? Was sind eurer Meinung die Alternativen? Was meint ihr?

VG
Klaus

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Bulli @, Dienstag, 30. Januar 2018, 10:55 (vor 198 Tagen) @ 3.0csi

Hallo Klaus,

interessantes Thema, die Internet-Foren sind voll von Diskussionen hierzu, die teilweise in Glaubenskriege ausarten :-D

Meine Meinung hierzu: kommt drauf an was du als Ergenbis erwartest und auf der anderen Seite was du bereit bist an Geld / eigener Zeit bzw. Eigenleistung zu investieren.
Ein Kostentreiber bei den Rostvorsorge-Behandlungen ist die Arbeitszeit, um das Fahrzeug soweit zu zelegen, um an/in alle gewünschten Bereiche zu kommen.
Ich kenne jetzt keine aktuelle Zahlen von Time-Max, aber ich las teilweise von mittleren vierstelligen Beträgen für eine Komplettbehandlung.

Auf der einen Seite gibt es den Selbstschrauber, der seinen Youngtimer noch ein paar Jährchen vor dem Korrosionstod bewahren will, auf der anderen Seite der Besitzer des teuren Oldtimers, der nicht selbst schrauben will/kann, und für den der Invest in eine solche Behandlung finanziell nicht besonders ins Gewicht fällt.

Ersterer wird selbst Hand anlegen, letzterer sicher nicht.

Die Spanne reicht hier von selbstgemischer Vaseline und Bienenwachs (Stichwort: PX11) über Mike Sander bis hin zur komplettbehandlung bei Time-Max.

Da mein E24 zum Lackieren eh komplett zerlegt ist und ich Hebebühne, Kompressor etc. habe, stellt sich für mich die Frage aber eh nicht, ich mach es selbstverständlich selbst.


Gruß Stefan

--
635 CSI Automatik, Bj. 1986, z.Zt. in Restauration

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Chris.95 @, Oberschneiding, Dienstag, 30. Januar 2018, 13:08 (vor 198 Tagen) @ Bulli

Servus,

da meiner ebenfalls größtenteils zugänglich war wurde es auch selbst erledigt.

[image]

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 14:52 (vor 197 Tagen) @ Bulli

Da mein E24 zum Lackieren eh komplett zerlegt ist und ich Hebebühne, Kompressor etc. habe, stellt sich für mich die Frage aber eh nicht, ich mach es selbstverständlich selbst.>


Hallo Chris95,

womit wirst / hast Du behandeln / behandelt?

VG
Klaus

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Chris.95 @, Oberschneiding, Donnerstag, 01. Februar 2018, 13:06 (vor 196 Tagen) @ 3.0csi

Servus,

ich habs mit Mike Sanders gemacht.
Ganz nach dem Motto viel hilft viel :-D

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 14:55 (vor 197 Tagen) @ Bulli

Hallo Stefan,

mit welchem Mittel wirst Du das machen?

VG
Klaus

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

uli @, Bad Oeynhausen, Dienstag, 30. Januar 2018, 15:33 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

Es hat vor ca. 10 Jahren mal einen Test in Oldtimer Markt gegeben. Da haben sich Time Max und Mike Sander die ersten beiden Plätze geteilt. Dann kam ne ganze Zeit nichts. Dann FlimFluid und ein Drahtseilfett. Ich schätze mal das alle anderen mittlerweile aufgeholt haben.
Meiner ist mit WM-Tec gemacht. Das ist eine Eigenmarke von Wessel's und Müller. Soll laut einem Restaurator dem ich vertraue sehr gut sein.

--
Gruß Uli

635CSI, silbermet, Bj 01.79, 5Gang Sport

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Haisociety @, Dienstag, 30. Januar 2018, 19:56 (vor 197 Tagen) @ uli

Hallo Uli.

Den Test kenn ich auch. Bemerkenswert an diesem Test sind die Mengenangaben. Bei Time Max wurde in den Testbrocken fast 400 Gramm von dem Zeugs reingestopft. Das hat mich nicht überzeugt, weil man sich nach der Konservierung eine Tieferlegung sparen kann, und der
Hai dann das Gewicht eines Pottwals hat.

Gruß Roland.

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 20:48 (vor 197 Tagen) @ Haisociety

Hallo,

ich kenne ebenfalls den Test und alle 3 Auswertungen. Bei den Wachsen war halt meistens relativ wenig im Hohlraum, wobei vergleichbar gearbeitet wurde. Sicher auch ein Grund, weshalb da was (weiter)rostete.

Ich habe noch ein weiteres ~50Jahre altes Auto, was ich vor ~15 Jahren begonnen habe aufzuarbeiten und es nach dem Lack und Chrom erledigt waren, aus Zeitmangel wieder ruhen ließ. Dazumal wurden die paar eher rostfreien Hohlräume mit Wachs behandelt. Das habe ich mir vor ein paar Wochen mal genauer angesehen. Problem ist mE dabei, dass die Verarbeitung schlampig war und das Wachs keinesfalls kriecht. Das Wachs selbst ist noch relativ weich und - soweit sichtbar - nicht rissig. Aber es gibt halt genug Stellen, wo einfach nix, aber auch gar nix, ist. Auch kein Lack, da das Blech dazumal offensichtlich wirklich nur an den Sichtstellen grundiert und lackiert wurde. Wenn es an den blanken Stellen rostet, dann wird das Wachs einfach unterwandert, denke ich. Wenn ich mich dazumal für ein Fett entschieden hätte, so gibt es beim Sprühen zumindest einen (fürchterlichen) Sprühnebel, der sich überall ein wenig ablagert und zumindest für einen Minimalschutz sorgen könnte. Und die Fette kriechen definitiv auch.
Fluid Film hat bei dem OM-Test auch recht gut abgeschnitten und es war vergleichsweise wenig im Schweller. Allerdings wascht sich das eher ab und ich bin nicht sicher, ob es mal spröder wird.

VG
Klaus

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Haisociety @, Dienstag, 30. Januar 2018, 22:06 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

Hallo Klaus.

Ich habe mich für Fluid Film entschieden, und bin damit bisher zufrieden. Der Vorteil neben dem Preis ist die unkomplizierte Handhabung und die Qualität ist gut m.Mn. .
Vor einiger Zeit hat zu diesem Thema ein Forist geschrieben , das er das VW-Golfzeug benutzt. Du weißt schon, das Wachs aus den Achtziger,Neunziger Jahren das noch nach zwanzig Jahren überall hässliche Fettflecken an der Karosse hinterlässt. Als ich das gelesen hab, dachte ich mir. "Mist hätte ich auch drauf kommen können." Bei Interesse einfach mal im Netz gucken ob das Produkt noch lieferbar ist.
Einen Betrieb suchen der die Prozedur durchführt und alles ist gut.

Gruß

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 22:18 (vor 197 Tagen) @ Haisociety

Ja, der Golf 2 hatte wirklich überall Flecken von dem Zeugs;-)

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Bulli @, Dienstag, 30. Januar 2018, 21:51 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

Hallo Klaus,

Schweller und Hohlräume mit Fluid Film und hinterher mit Mike Sanders behandeln.
Da herrscht ziemlich Konsens in den diversen Foren.
Beim Unterboden und den Radkästen bin ich mir noch nicht 100% schlüssig, evtl. "nur" Fluid Film drauf und halt regelmässig nachbehandeln. U.u. im Spritzbereich hinterher noch mit einem Wachs drüber.

Mein Auto hat sehr wenig Rost, ich musste fast nichts schweissen, mit ziemlicher Sicherheit hat der zeitlebens kein Streusalz gesehen. Jedoch ist der Unterbodenschutz und diverse Karosserieklebenähte inzwischen an einigen Stellen spröde bzw. rissig geworden. Wie man damit umgeht soll da gehen die Meinungen auseinander. Das ist die Krux an den PVC-ähnlichen dicken Unterboden schutzschichten aus den 80ern. Da gammelt's u.U. grossflächig unter dem Schutz ohne dass man an der Oberfläche was sieht. Ich tendiere deshalb wie erwähnt hier auch zu Fluid Film mit regelmässiger Nachbehandlung und hoffe auf die vielbeschriebene Kriechwirkung und Durchdringung eventueller Roststellen. Hier fängt dann halt das Glauben und Hoffen an .... ;-)

Gruss Stefan

--
635 CSI Automatik, Bj. 1986, z.Zt. in Restauration

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 22:16 (vor 197 Tagen) @ Bulli

Hallo Stefan,

hmm, wahrscheinlich hast Du Recht. Die Originalbeschichtung der Radkästen und Unterboden wird wahrscheinlich mit Fluid Film (in mehreren Durchgängen) gut sein. Danach würde ich dennoch eher kein Wachs auftragen wollen, aber Fluid Film spült sich aus. Vielleicht dann doch Mike Sander drauf. Allerdings wird das halt alles sehr schnell, sehr dreckig. Was definitiv gut ist und ein Freund bei einem bereits angerosteten hinteren Radlauf (doppeltes Blech) machte: Einen Keder innen mit Mike Sander intensiv "beschmiert", die Radlaufkante mit Mike Sander "beschmiert" und dann den Keder auf die Radlaufkante geschoben. War vor 3 Jahren, Auto wird im Winter bewegt. Seit dem ist (nahezu) Ruhe. Offensichtlich wurde über die Spaltkapillarität das Fett im Sommer zwischen die Bleche gezogen. Ich hätte ncit gedacht, dass das so lange - bei unserem massiven Salzeinsatz - hält.

Die einzige Alternative am Unterboden und Radkasten wäre halt Eisstrahlen und neu machen - wobei wir dann wieder bspw. bei TimeMax sind und selber machen ausfällt.

VG
Klaus

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Bulli @, Dienstag, 30. Januar 2018, 23:31 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

Hallo Klaus,

na, der Thread nimmt ja Fahrt auf ;-)

mit Mike Sanders bzw. selbstgemischter Vaseline + Bienenwachs habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Mein "Versuchslabor" ist mein Alltags-Verbrauchs-Auto: ein Mercedes Kombi der Baureihe 210 (für alle nicht Mercedes-Kenner: das ist die erste E-Klasse mit den "4 Augen", die Kisten fingen damals schon im Prospekt an zu rosten :-(
An dem Auto hab ich schon diverse "zeitwertgerechte" Rostreparaturen durchgeführt und mit Vaseline & Co seit mehreren Jahren den Rost zumindest stoppen können.

Die einzige Alternative am Unterboden und Radkasten wäre halt Eisstrahlen und neu machen - wobei wir dann wieder bspw. bei TimeMax sind und selber machen ausfällt.

Mit Eisstrahlen kommst Du bei dem PVC-ähnlichen Unterboden nicht weit. Der geht damit nicht ab. Mechanisch abkratzen / abschleifen (scheiss Arbeit, das willst Du nicht machen) oder chemisch entlacken. Das geht aber nur im Rahmen einer Vollrestaurierung > ergo: kannst vergessen.

--
635 CSI Automatik, Bj. 1986, z.Zt. in Restauration

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 23:49 (vor 197 Tagen) @ Bulli

na, der Thread nimmt ja Fahrt auf ;-)

Jo, erstaunlich :boah: - aber Rost geht halt alle was an.

Ich tue mir noch ein wenig schwer mit der Ordnerstruktur im Forum. Ich weiß nie so genau welche Beiträge neu sind und welche alt. Wird aber noch werden;-)

Mit Eisstrahlen kommst Du bei dem PVC-ähnlichen Unterboden nicht weit. Der geht damit nicht ab.

Okay, wußte ich nicht.

Mechanisch abkratzen / abschleifen (scheiss Arbeit, das willst Du nicht machen)

Ganz sicher nicht!

oder chemisch entlacken. Das geht aber nur im Rahmen einer Vollrestaurierung > ergo: kannst vergessen.
Ja, ich hab ja kein Restaurierungsobjekt gekauft.

VG
Klaus

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 20:57 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

Hallo,

ich nochmal zu dem Thema. Eigentlich wollte ich keinen kompletten Rostthread starten, da das Internet damit voll ist, wie ihr auch gemeint habt und außerdem ist das ja tatsächlich auch ein wenig ein Glaubenskrieg.

Halten wir mal fest:

  • ...Time Max ist super, aber sehr teuer. Möglicherweise mittlerweile im mittleren 4 stelligen Bereich
  • ...selbermachen ist zeitaufwendig und ggbfs. fehlt auch die Erfahrung wieviel Zeugs wo am besten wirkt und keinen Schaden anrichtet (wie uU Fett bei Gummi machen kann)
  • ...selbst "teuer" machen (lassen) ist besser und billiger als 2 Kotflügel und nen Schweller irgendwann zu reparieren.

Da ich eher zu der Spezi "Jäger&Sammler" gehöre, ist es unwahrscheinlich, dass ich mich vom Auto wieder trenne (das machen dann wohl die Erben). Einfach eine Zeit nutzen und dann verkaufen, schließe ich daher eher aus. Insofern macht die Konservierung Sinn. Entweder über Etappen selbst oder eben fremd.

Kennt ihr zu TimeMax alternative Anbieter?

VG
Klaus

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 22:23 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

Hier nochmal Fotos vom akt. Zustand des U-Bodens:

[image]

[image]

[image]

Kein Rost, ein wenig Staub und Dreck, tät ich sagen.

VG
Klaus

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Bulli @, Dienstag, 30. Januar 2018, 23:10 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

sauber:-) meiner sah / sieht sehr ähnlich aus. Kein erkennbarer Kantenrost und auch sonst kein Rost. Trotzdem waren die Schweller zum Radkasten hinten bzw. in Höhe der Hinterachs-Tonnenlager auf beiden Seiten "durch". Die sind von innen her durchgerostet, das konnte man von außen noch nicht wirklich sehen. Der Gammel steckt unter dem Unterbodenschutz bzw. in den Falzen. Mit etwas Erfahrung kann man zwar erkennen, wenn der Unterbodenschutz aufquillt und bei Druck etwas nachgibt. Dann ist's aber schon zu spät...

Hab leider kein Bild, wie es im Originalzustand war, nach dem Öffnen bzw. Rausschneiden der Rostigen Stellen sah es so aus:

[image]

Ich würde an Deiner Stelle zumindest die "neuralgischen" Stellen am E24 behandeln (lassen).
Die Schweller sind beim E24 auch ohne große "Bastelarbeiten" gut zugänglich und von vorn nach hinten durchgehend.

--
635 CSI Automatik, Bj. 1986, z.Zt. in Restauration

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 23:44 (vor 197 Tagen) @ Bulli

Hab leider kein Bild, wie es im Originalzustand war, nach dem Öffnen bzw. Rausschneiden der Rostigen Stellen sah es so aus:

Uih, ohje...

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Bulli @, Dienstag, 30. Januar 2018, 22:28 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

Hallo,

Eigentlich wollte ich keinen kompletten Rostthread starten...

hoch, warum nicht? Ist doch ein spannendes Thema, und geht jeden an, der ein altes Auto fährt...

Halten wir mal fest:

  • ...Time Max ist super, aber sehr teuer. Möglicherweise mittlerweile im mittleren 4 stelligen Bereich
  • ...selbermachen ist zeitaufwendig und ggbfs. fehlt auch die Erfahrung wieviel Zeugs wo am besten wirkt und keinen Schaden anrichtet (wie uU Fett bei Gummi machen kann)
  • ...selbst "teuer" machen (lassen) ist besser und billiger als 2 Kotflügel und nen Schweller irgendwann zu reparieren.


ich würde noch einen 4. Punkt anfühhren: jede Behandlung ist besser als gar nichts zu tun

Kennt ihr zu TimeMax alternative Anbieter?

ich kenne keinen, der das in diesem Umfang anbietet (und auch so bewirbt). Time-Max macht das schon gut, hochprofessionelle Web-Seite und die eigene Produkt-Palette macht schon was her. Es gibt aber sicher sehr viele andere Betriebe, die ebenso gute Arbeit abliefern.
Welches Produkt man letzten Endes in seine Schweller schmiert, ist m. M. weniger wichtig wie die Frage, ob das Zeug wirklich da ankommt wo es hin soll. Und das ist halt mit mehr oder weniger großem Aufwand verbunden.

--
635 CSI Automatik, Bj. 1986, z.Zt. in Restauration

Avatar

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

3.0csi @, Dienstag, 30. Januar 2018, 22:40 (vor 197 Tagen) @ Bulli

ich würde noch einen 4. Punkt anfühhren: jede Behandlung ist besser als gar nichts zu tun

Yep, hast recht. Aber wenn man schon dran ist, dann gleich ordentlich und nciht so halb wie bei meinem 50jährigen...

Welches Produkt man letzten Endes in seine Schweller schmiert, ist m. M. weniger wichtig wie die Frage, ob das Zeug wirklich da ankommt wo es hin soll. Und das ist halt mit mehr oder weniger großem Aufwand verbunden.

Kern der Aussage ist sicher: Das Zeug muss dort hinkommen und damit ist der Aufwand verbunden...

VG
Klaus

--
------------------------
BMW 635csi, 01.1986, Automatik im Anmarsch

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

Bulli @, Dienstag, 30. Januar 2018, 22:52 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

Kern der Aussage ist sicher: Das Zeug muss dort hinkommen und damit ist der Aufwand verbunden...

...genau das wollte ich sagen ;-)

--
635 CSI Automatik, Bj. 1986, z.Zt. in Restauration

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

amboss87, Niederbayern, Dienstag, 30. Januar 2018, 22:57 (vor 197 Tagen) @ Bulli

Hallo,

Ich will an dieser stelle noch owatrol ins spiel bringen das als sehr kriechfähig, aber auch als abwischbar aushärtend und absolut wasserfest gilt.

Dadurch habe ich mich für eine Behandlung in eigenregie mit fluidfilm aufgrund der langanhaltenden kriechwirkung für die hohlräume und owatrol für die spritzwasser- bzw staubansetzenden bereiche wie unterboden und radkästen entschieden.

Bislang bin ich von owatrol sehr überzeugt, da es einfach verarbeitbar mit pinsel oder sprühdose ist und eben den schmutz nicht bindet.
Vielleicht wäre noch ein wachs drauf von vorteil??

Allerdings bewege ich meinen 6er ohnehin nur bei trockenem Wetter und gehe daher noch von einem weiteren rostfreien jahrzehnt aus.

--
MfG

Alternativen zu TimeMax - Rostvorsorge

honyama @, Dienstag, 30. Januar 2018, 23:20 (vor 197 Tagen) @ 3.0csi

Hallo,

Ein guter Bekannter von mir schwört auf die VW Hohlraumversiegelung. Nutzt er bei allen Karosseriearbeiten. Extrem kriechfähig und sehr haltbar.
Würde ich spontan auch empfehlen- wenn auch in der Spraydose arg teuer. Habe selbst schon mehrfach die Radläufe und sonstige kritische Stellen mit den Spraydosen von Werkstattprodukte.de behandelt. Sehr günstiger Preis und gut zu verarbeiten. Bin zufrieden, aber ich glaube, dass bei unseren Autos nach 30 Jahren keine pauschalen Aussagen mehr möglich sind. Pflege und Wintereinsatz bzw. Stellplatz entscheiden mehr als Laufleistung. Habe schon lowmiler E30s gesehen, die schlimmer aussahen als Alltagsmühlen jenseits der 300.000 Km.
Man kann immer Glück oder Pech haben- vom Blechcoil angefangen bis hin zur KTL Behandlung oder kleinsten Steinschlägen während einer Ausfahrt.

Grüße
Hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum