- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Motor "tot" (BMW-E24-Forum)

Martin1961, Freitag, 11. Mai 2018, 16:43 (vor 188 Tagen)

Hallo zusammen, nun habe ich Dank dieses Forums sehr viel an meinem 635 CSI, Bj.1983 selber machen können. Als letztes habe ich am völlig "stummen" Bordcomputer die interne Sicherung des Steuergerätes gewechselt. Siehe da, die 4 Leuchtdioden blinken zwar wieder, jedoch funktioniert keine der Anzeigen und der Motor springt nicht mehr an, der Anlasser sagt keinen Ton.:-( Kann mir bitte jemand sagen, was passiert sein kann?
Danke im voraus.:-) Grüße. Martin

Motor "tot"

Martin1961, Freitag, 11. Mai 2018, 17:15 (vor 188 Tagen) @ Martin1961

Mir fällt ein, dass ich viele Tasten des Bordcomputers gedrückt habe? Kann es sein, dass ich evtl. einen Code eingegeben habe? Gibt es eine Reset-Taste?
Danke. LG Martin

Motor "tot"

Holger Lübben ⌂ @, Freitag, 11. Mai 2018, 20:30 (vor 188 Tagen) @ Martin1961

Hi!

Alle Kabel wieder angeklemmt?

Wenn die Batterie für ein paar Sekunden abgeklemmt wird, dann macht das Steuergerät vom Bordcomputer einen reset in den Werkszustand.

Wenn alle Kabel angeklemmt sind und der Reset auch nichts hilft, dann würde ich mal probehalber die Sicherung wieder entfernen. Ggfs hat es ja einen Defekt und blockiert den Motorstart.

Gruß Holger

Motor "tot"

Martin1961, Samstag, 12. Mai 2018, 10:25 (vor 187 Tagen) @ Holger Lübben

Hallo Holger, Danke für die Info.
Habe ich alles gemacht, nix, rein gar nix, kein Ton. Sorry, was kann ich tun?
LG Martin, ...nahe der Verzweiflung...

Motor "tot"

Holger Lübben ⌂ @, Samstag, 12. Mai 2018, 12:37 (vor 187 Tagen) @ Martin1961

Hi!

Dann halt die übliche Prozedur: Arbeiten Hauptrelais (DME-Relais) und Benzinpumpenrelais? Kommt Strom beim Anlasser an? Kommt Strom aus dem zündanlaßschalter heraus?

Gruß Holger

Motor "tot"

Martin1961, Samstag, 12. Mai 2018, 18:35 (vor 187 Tagen) @ Holger Lübben

Kann es sein, dass ich durch Drücken der CODE-Taste und einigen anderen Tasten versehentlich die Wegfahrsperre aktiviert habe? Wenn ja, wie kann man die Sperre wieder deaktivieren?
Danke vorab. LG Martin

Motor "tot"

Holger Lübben ⌂ @, Samstag, 12. Mai 2018, 20:15 (vor 187 Tagen) @ Martin1961

Hi!

Wie man einen Rest durchführt habe ich hier erklärt:

Vorsicht Endlosschleife ;-)

Das wird aber nicht die Ursache sein, da schon der Anlasser nicht dreht.

Gruß Holger

Motor "tot"

Martin1961, Sonntag, 13. Mai 2018, 10:30 (vor 186 Tagen) @ Holger Lübben

Vielen Dank.
Denke, dass mein Talent dazu nicht ausreichend sein wird.
Gibt es im Umkreis von 48703 Stadtlohn jemanden bzw. kennt jemand eine Werkstatt?
Grüße und einen schönen Sonntag.
Martin

Avatar

Motor "tot"

e24Tom @, Landshut, Sonntag, 13. Mai 2018, 12:13 (vor 186 Tagen) @ Martin1961

Hallo Martin,

um das Ganze ein wenig einzugrenzen würde ich einfach mal ein Stück Kabel
ca. 1,5 Mtr. lang nehmen und an einem Ende einen Flachstecker montieren. Dann vom Anlasser (Magnetschalter) das Kabel mit dem Flachstecker (bei mir gelb/schwarz) abziehen und Dein Eigenbau Kabel anschließen. Jetzt im Auto die Zündung an, Gang raus, und wieder vor zu Deinem Kabel. Das hältst Du jetzt auf Batterie Plus, der Anlasser muss jetzt drehen, normal müsste er auch anspringen. Wenn der Anlasser nicht dreht, dann ist er wahrscheinlich defekt.
Das kann jeder Laie machen, an den Magnetschalter kommst Du gut ran.

Gruß Tom

--
BMW 635 CSi, Bj. 1985, Motor Alpina B 10, Automatik, Schiebedach, Klima R 12, BBS Felgen RS 005 Vorderachse mit 225/50/16, RS 061 mit 245/45/16 Hinterachse

Avatar

Motor "tot"

DJ, Aachen, Montag, 14. Mai 2018, 10:05 (vor 185 Tagen) @ Martin1961

Schau' vielleicht mal hier 'rein:

https://forum.6ercoupe.de/index.php?id=150349


Beste Grüße und viel Erfolg...

--
Ein Gesicht in der Menge...6er fahren !

Motor "tot"

Martin1961, Montag, 14. Mai 2018, 16:51 (vor 185 Tagen) @ DJ

[image]

Vielen Dank für die Info.
Diese 3 Stecker liegen frei,(2x weiß, 1x schwarz), allerdings passen sie nicht ineinander. Kennt denn wirklich niemand eine Werkstatt, die sich auskennt?
Grüße Martin

Motor "tot"

Holger Lübben ⌂ @, Montag, 14. Mai 2018, 18:09 (vor 185 Tagen) @ Martin1961

Hi!

Ohne Kabelfarben wird die Stecker kaum jemand zuordnen können.

Zu deinem Problem:

Der Strom geht direkt vom Zündschloß zum Anlasser.
Ausnahme: Bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe sitzt noch ein zusätzliches Relais dazwischen, damit der Anlasser nur dreht wenn man den Gangwahlhebel auf P oder N hat.

Es ist also entweder ein Draht zu verfolgen oder mit einer Prüflampe zwei simple Messungen zu tätigen. Den Fehler sollte jede Werkstatt finden.

Gruß Holger

Avatar

Motor "tot"

Ralle63 @, Wuppertal, Dienstag, 15. Mai 2018, 17:29 (vor 184 Tagen) @ Martin1961

Hai Martin,
hast Du es mal bei AHAG in Coesfeld versucht?
Vielleicht gibt es da noch jemanden in der Werkstatt, der sich mit Oldtimern auskennt.
Gruß Ralle

--
BMW 635 CSiA 11/85 alpinweiß

Motor "tot"

Martin1961, Dienstag, 15. Mai 2018, 20:39 (vor 184 Tagen) @ Ralle63

Gute Idee, da ruf ich gleich morgen an. Vielen Dank.
Der Anlasser ist es nicht, er dreht.
LG Martin

Motor "tot"

Holger Lübben ⌂ @, Dienstag, 15. Mai 2018, 21:48 (vor 184 Tagen) @ Martin1961

Hi!

Was hast du verändert?
Im ersten Post hast du geschrieben das der Anlasser keinen Ton sagt...

Gruß Holger

Motor "tot"

Martin1961, Dienstag, 15. Mai 2018, 22:05 (vor 183 Tagen) @ Holger Lübben

Bei eingeschalteter Zündung sagt der Anlasser noch immer nichts.
Ich habe ihn "kurzgeschlossen" um auszuschließen, dass er defekt ist.
Nach einigen Gesprächen scheint es wirklich die Wegfahrsperre zu sein, welche ich wohl versehentlich aktiviert haben muss. Fa. Hitzing und Paetzold in Gladbeck will prüfen, ob das Motorsteuergerät evtl. programmiert werden kann, dass die Wegfahrsperre umgangen wird. Sorry, aber bei einigen Dingen verstehe ich leider nur Bahnhof.
Gruß Martin

Motor "tot"

M4ever @, Augsburg, Mittwoch, 16. Mai 2018, 04:12 (vor 183 Tagen) @ Martin1961

Fa. Hitzing und Paetzold in Gladbeck will prüfen, ob das Motorsteuergerät evtl. programmiert werden kann, dass die Wegfahrsperre umgangen wird. Sorry, aber bei einigen Dingen verstehe ich leider nur Bahnhof.

Sorry, aber das ist völliger Blödsinn. Die Motronics dieser Generation haben keinerlei intelligente Interaktion mit der Wegfahrsperre wie es heute üblich ist. Da gibt es nichts umzuprogrammieren! Diese Wegfahrsperre unterbricht auch nicht den Anlasserstromkreis sondern nur Versorgungsspannungen für diverse Relais. Der Anlasser muss immer drehen egal ob die Wegfahrsperre aktiviert ist oder nicht. Ausserdem wird die Wegfahrsperre einfach durch kurzes Abklemmen der Batterie deaktiviert.

--
Herzliche Grüsse
Uli

Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät

Motor "tot"

Martin1961, Mittwoch, 16. Mai 2018, 08:55 (vor 183 Tagen) @ M4ever

Auch für diese Info vielen Dank.
Mittlerweile kapiere ich überhaupt nichts mehr. Den Anlasser habe ich "überbrückt" um eine Fehlerquelle auszuschalten. Batterie abgeklemmt habe ich auch schon mehrmals. Ob es wirklich die Wegfahrsperre ist, kann mir niemand sagen. Fakt ist, dass der Wagen vor Austausch der Sicherung im Steuergerät einwandfrei gestartet ist. Nach "Fummelei" am Bordcomputer ging nix mehr. Ich habe 3 BMW Werkstätten und den BOSCH Dienst angefragt, alle "streichen die Segel".
Danke und Grüße. Martin

Motor "tot"

Holger Lübben ⌂ @, Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:08 (vor 183 Tagen) @ Martin1961

Hi!

Den Fehler können wir hier ziemlich eng eingrenzen.
Aber erst eine Gegenfrage: Hat dein Wagen ein manuelles Schaltgetriebe oder ein Automatikgetriebe?

Gruß Holger

Motor "tot"

Martin1961, Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:15 (vor 183 Tagen) @ Holger Lübben

Holger,
deine Bemühungen finde ich große Klasse! Es ist ein Automatik.
LG Martin

Motor "tot"

Holger Lübben ⌂ @, Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:34 (vor 183 Tagen) @ Martin1961

Hi!

Ok. Automatikgetriebe ist eine SEHR wichtige Info gewesen!

Als erstes musst du es schaffen das sich der Anlasser dreht wenn du den Zündschlüssel betätigst. Für diesen Schritt ist es vollkommen egal ob die Diebstahlsperre funktioniert oder nicht.

Arbeite mal die nachfolgenden Punkte bzw Fragen ab:

Achte darauf das du immer einen Fuß auf der Bremse hast wenn du den Anlasser betätigst!

1) Dreht der Anlasser wenn du den Gangwahlhebel auf "P" stellst und dann den Zündschlüssel drehst? GGfs den Wählhebel vorher ein paar mal auf 1 und zurück auf P stellen um einen Wackelkontakt auszuschliessen.

2) Dreht der Anlasser wenn du den Gangwahlhebel auf "N" stellst und dann den Zündschlüssel drehst? GGfs den Wählhebel vorher ein paar mal auf 1 und zurück auf N stellen um einen Wackelkontakt auszuschliessen.

3) Wenn du die Zündung einschaltest und dann den Gangwahlhebel zwischen P und N hin und her bewegst sollte im Fahrerfußraum nahe der Lenksäule ein Relais "klickern". Kannst du das hören?

4) In einem der vorherigen Beiträge hattest du ein paar Kabel die nicht eingestöpselt waren. Mach mal ein paar deutlichere Fotos auf denen neben dem Stecker auch die Kabelfarben zu erkennen sind. Bitte die Kabelfarben auch unter den Bildern beschreiben.

Gruß Holger

Motor "tot"

Martin1961, Mittwoch, 16. Mai 2018, 17:31 (vor 183 Tagen) @ Holger Lübben

Hallo Holger,

Punkt1: Leider Nein
Punkt2: Leider Nein
Punkt3: Leider Nein, kein Tickern zu hören
Punkt4: siehe Bilder
[image][image]
[image]

Grüße Martin

Motor "tot"

Holger Lübben ⌂ @, Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:42 (vor 183 Tagen) @ Martin1961

Hi!

Der mittlere Draht könnte meiner Meinung nach das Problem sein.

Der geht entweder zum Zündschloß oder zu dem von mir angesprochenen Relais. Schau mal ob du in Reichweite des Drahtes das Gegenstück findest. Das ist entweder auch wieder ein einzelner Draht oder es ist ein 10-poliger Kompaktstecker in dem jetzt ein Draht "übrig" ist.

Es könnte sein das der andere Draht schwarz oder gelb/schwarz ist.

Bitte erst hier Rücksprache halten bevor du ihn irgendwo rein steckst - da geht 'ne Menge Strom durch.

Gruß Holger

Motor "tot"

Martin1961, Mittwoch, 16. Mai 2018, 20:05 (vor 183 Tagen) @ Holger Lübben

Hallo Holger, vielen Dank. Werde morgen Abend nachsehen.
Würdest du mir bitte ein Mail senden? wolfering@espdruck.de
LG Martin

Motor "tot"

Martin1961, Donnerstag, 17. Mai 2018, 17:51 (vor 182 Tagen) @ Martin1961

Hallo zusammen, er springt wieder an.:-)
Es war der schwarze Stecker, der sich gelöst hatte. Das Gegenstück ist ein an der Lenksäule befestigter Mehrfachstecker. Beim Verstellen der Lenkradsäule muss sich das Ding wohl gelöst haben. Herzlichen Dank an alle.
LG Martin

Avatar

Motor "tot"

Ralle63 @, Wuppertal, Freitag, 18. Mai 2018, 08:36 (vor 181 Tagen) @ Martin1961

kleine Ursache - große Wirkung :boah:

Hauptsache jetzt läuft er wieder! :-)

--
BMW 635 CSiA 11/85 alpinweiß

Avatar

Motor "tot"

DJ, Aachen, Dienstag, 22. Mai 2018, 10:46 (vor 177 Tagen) @ Martin1961

Ich kenn' das Problem...mit dem Verstellen der Lenksäule bewegst Du die Stecker mit, weil da der Halter draufsitzt...und dann ist der schnell mal ab...

Super, daß er wieder läuft.

Grüße...DJ

--
Ein Gesicht in der Menge...6er fahren !

Motor "tot"

RotBart, Iserlohn, Mittwoch, 16. Mai 2018, 08:35 (vor 183 Tagen) @ Martin1961

... schon allein mit der Aussage "ob es programmiert werden kann" hat sich diese Firma disqualifiziert :(

--
635CSI - 1983 - Automatik - keine Klima - in meinem Besitz seit 1989 - Bahamabeige-Metalic mit Büffelleder ..... aktuell ziemlich zerlegt ..... dazu noch einen Volvo 760 GLE - 1990 und einen RangeRover 4,6 HSE von 1998 .... Zuwachs ist in Arbeit :)

Avatar

Motor "tot"

635Bj80 @, Freitag, 18. Mai 2018, 18:46 (vor 181 Tagen) @ RotBart

Ich finde das viel beachtlicher das Holger mal eben so durch Stecker ansehen den Fehler findet.

Schläfst Du auf den Schaltplänen ?? ;-)

Man muss sich ernstlich fragen was die Mechatroniker heute überhaupt lernen :-(

Motor "tot"

Holger Lübben ⌂ @, Freitag, 18. Mai 2018, 22:21 (vor 180 Tagen) @ 635Bj80

Hi!

Ich denke bei Anblick des Kabels hätte auch ein Mechatroniker von heute sofort gewusst was los ist. Das mit dem "Anblick" war der Punkt. Ein typischer Fehler bei dem man per Ferndiagnose ewig rumfummelt aber vor Ort keine 5 Minuten braucht.

Gruß Holger

Motor "tot"

Martin1961, Samstag, 19. Mai 2018, 07:39 (vor 180 Tagen) @ Holger Lübben

Er ist der erste Mechatroniker des digitalen Zeitalters. Diagnose via Internet:-)
Nochmals Danke. LG Martin

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum