- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Avatar

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version (BMW-E24-Forum)

NoCheatz @, Mittwoch, 06. November 2019, 12:59 (vor 35 Tagen)

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich des Kat–Ausbaus und der Austragung bei der Kat–Vorbereiteten 192PS–Version.
Ich habe schon etwas im Forum gestöbert, da ging es aber eigentlich immer um einen nachgerüsteten GAT–Kat.
Ich würde den Kat nämlich gerne ausbauen, um den Klang des Wagens zu verbessern.
Der Vorbesitzer hat wohl auch Bleizusatz mit in den Tank gemischt, deswegen bin ich mir nicht sicher, ob der Kat überhaupt noch funktioniert.

Soweit ich das verstanden habe, lässt sich ein nachgerüsteter Kat mit einem wohlwollenden Tüv–Prüfer wieder austragen, also das Fahrzeug auf die Auslieferungs-Schadstoffklasse zurücksetzen.
Bei meinem Fahrzeug ist mir die Sachlage nun aber etwas unklar. Der Kat ist nicht ab Werk verbaut gewesen, in den ersten Papieren ist noch die Schadstoffklasse ohne Kat eingetragen, und später mit Kugelschreiber durchgestrichen und korrigiert worden, als der Kat (wahrscheinlich beim Händler) eingebaut wurde.
Handelt es sich dann um einen nachgerüsteten Kat, den ich austragen lassen kann, oder ist die Sachlage anders, da es ja trotzdem ein „Werkskat“ von BMW ist, nur halt ein paar Wochen später eingebaut?

Hat hier schon jemand Erfahrungen gemacht?

Und @Holger Lübben:
Ich bin beim Stöbern auf deinen Beitrag von vor 15 Jahren gestossen, du hast nach Daten vom 6er mit diesem Motor gesucht.
Solltest du noch Interesse haben, kann ich sie dir zur Verfügung stellen. :-D

--
85' 635 CSI Kat.

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

Haisociety @, Mittwoch, 06. November 2019, 14:42 (vor 35 Tagen) @ NoCheatz

Hallo.

Interessante Frage. Ich denke der Kat kann problemlos ausgebaut werden, da er ja (der Kat.) nicht von BMW in der Betriebserlaubnis für diese Typisierung deines KFZ's vorgeschrieben war/ist.
Ein Anfragen beim TÜV schafft da sicher Klarheit.

Gruß Roland.

--
Experten haben die" Titanic" gebaut, Laien die "Arche Noah".

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

Holger Lübben @, Mittwoch, 06. November 2019, 18:23 (vor 35 Tagen) @ NoCheatz

Hi!

Beim Zurückrüsten benötigst du ein anderes Motorsteuergerät - eventuell noch weitere Komponenten.

Und ja: Falls du mir die Daten deines Wagens zukommen lassen könntest wäre das super ;-)

Gruß Holger

Avatar

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

NoCheatz @, Donnerstag, 07. November 2019, 14:38 (vor 34 Tagen) @ Holger Lübben

Hallo Holger,

ich kann dir leider nur über das Forum eine Mail senden, wenn ich auf das Brief-Symbol klicke, dort geht dann aber kein Anhang mit rein.
Kannst du mir deine E-Mail-Adresse zukommen lassen?

Außerdem:
Ist es nicht so, dass ich entgegen deiner Infos tatsächlich nur den KAT ausbauen muss, und alles andere bleibt wie es ist?
Dafür ist das Modell doch gemacht gewesen, oder nicht? Ohne Kat aus dem Werk, und auf Kundenwunsch das Teil drunter schrauben und fertig?
Wäre m.E. doch etwas sinnfrei, wenn das Autohaus neben dem Kat-Einbau auch noch Steuergerät etc. umbauen müsste.
Oder liege ich da falsch?

--
85' 635 CSI Kat.

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

Holger Lübben @, Donnerstag, 07. November 2019, 15:20 (vor 34 Tagen) @ NoCheatz

Hi!

Nimm mal:

info (at) holgerluebben (punkt) de

Irgendwo meine ich gelesen zu haben das mit dem Ein- /Ausbau des Kats auch das Steuergerät getauscht werden muss. Ein Grund könnte sein das die Lambdaregelung ebenfalls betroffen ist. Irgendwie musst du die ja abschalten, sonst geht das Steuergerät wegen des dann fehlenden Signals in den Notlauf.

Gruß Holger

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

kalle635 @, Willich, Donnerstag, 07. November 2019, 15:40 (vor 34 Tagen) @ Holger Lübben

Hi,
das stimmt nicht (unbedingt). Wenn die Labdasonde vor dem Kat sitzt passiert nichts und sie muss auch drin bleiben, sonst gibt es tatsächlich Fehlmessungen.
Das ist jedenfalls bei den frühen Werkskats so.
Grüße,
Kalle

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

kalle635 @, Willich, Donnerstag, 07. November 2019, 15:44 (vor 34 Tagen) @ kalle635

Nachtrag:
Es muss in dem Fall auch weiter nichts getauscht werden

Avatar

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

NoCheatz @, Donnerstag, 07. November 2019, 16:38 (vor 34 Tagen) @ kalle635

Hallo zusammen,

@Holger: Du hast Post!

Ich stöbere gerade noch etwas im Internet zu diesem Thema, anscheinend gibt es auch Steuergeräte, die sowohl mit als auch ohne Lambdasonde funktionieren.
Ohne nimmt es einfach Lambda 1 an und läuft dann Quasi im "Kein-Kat-Programm", sobald eine Sonde angeschlossen ist, schaltet es auf Regelung um.

Siehe hier bei jemandem mit 530i, der jedoch einen etwas anderen Motor drin hat.

Ich werde nach dem Winter einfach mal schauen, wo die Lambdasonde sitzt, und den Wagen dann einfach mal ohne angeschlossene Sonde laufen lassen. Woran könnte ich denn dann erkennen, ob der Notlauf einsetzt, oder nicht?

Gruß
Olli

--
85' 635 CSI Kat.

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

Holger Lübben @, Donnerstag, 07. November 2019, 18:54 (vor 34 Tagen) @ NoCheatz

Hi!

Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit....

Einen Punkt hab ich noch gefunden:

Wenn ich mir die Steuergeräte für einen '86er 635er auflisten lasse:

Steuergeräte 635

Dann hat der Wagen mit Kat-Vorbereitung das gleiche Steuergerät wie die Variante ohne Kat. Und nach allem was ich weiss hat das Steuergerät keine Lambdaregelung. Das würde meine These stützen.

Aber wie Eingangs gesagt wäre eine automatische Erkennung auch denkbar.
Vermutlich wirst du noch ein bischen forschen müssen ;-)

Gruß Holger

Avatar

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

ruhri @, Essen, Samstag, 09. November 2019, 02:56 (vor 32 Tagen) @ NoCheatz

moin auch.
mein damaliger M535i Kat hatte "nur" 185PS und wie ich irgendwo schonmal erwähnt hab, lief der mit gruseligen mager-gerüttel im leerlauf, was mich fürchterlich gestört hat und ursache sei die lambda-regelung dieser ersten generation gewesen.
nur stecker ab und - nicht gut - aber besser der leerlauf, weil ohne lambda, keine regelung, weil ist-wert-geber fehlt. bleibt nur der soll-wert im kennfeld. kleiner und vermutlich einziger nachteil: höherer spritverbrauch.
du schreibst 192PS und er hatte keinen kat. vermutlich wurde er nur nachgerüstet und fertig. das würde die differenz zu meinem erklären, welche der kat an PS schluckt.
nur so, welches steuergerät ist überhaupt drin? welche bosch-nummer steht z.b. drauf und hat der stecker 2 oder 3 kontakt-reihen (im handschuhfach, oberhalb der abdeckung)?
soweit ich weiss, gibt es ab modell 88 (oder schon 87?) eine 220PS version, was vermutlich der 211PS ohne kat ist. das keramikzeugs im inneren schluckt eben leistung, weil es relativ dicht ist.
eine gute alternative wäre ein stahl-kat, oder sowas. nur, damit es hinten raus nicht stinkt!
gruss,
piet

--
______________________________________________________________________
seit ´93 meinem ´87er 325 treu, seit ´10 für´s tägliche rumgurken ´07er Cooper S
erster 6 mit 48 :-D am 5.4.17 dank guido beamer74, 12.88, 211PS

Avatar

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

NoCheatz @, Samstag, 09. November 2019, 09:48 (vor 32 Tagen) @ ruhri

Hallo,

danke für den Hinweis Ruhri!

Meiner schüttelt sich auch im Leerlauf, vielleicht könnte ich da zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Der Wagen steht momentan im Winterquartier, da bin ich aber heute Nachmittag. Ich prüfe Mal, welches Steuergerät verbaut ist.

Viele Grüße

--
85' 635 CSI Kat.

Avatar

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

NoCheatz @, Samstag, 09. November 2019, 11:17 (vor 32 Tagen) @ NoCheatz

So, bin Grade da. Ich hab ein Bild des Steuergeräts angehangen.

Hab's im etk nicht direkt gefunden, aber laut dieser Seite ist es wohl das mit den Endziffern 194.

[image]

--
85' 635 CSI Kat.

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

uli @, Bad Oeynhausen, Samstag, 09. November 2019, 12:05 (vor 32 Tagen) @ NoCheatz

Dann frag doch mal bei Bosch an ob das oder ob das nicht für dein Vorhaben passt.
Die Anfrage mußt du momentan per mail machen weil der Shop geschlossen ist. Du solltest dabei aber auch die Vin des Auto's mit angeben.

--
Gruß Uli

635CSI, silbermet, Bj 01.79, 5Gang Sport

Avatar

Frage zu Kat–Ausbau bei 192PS–Version

NoCheatz @, Sonntag, 17. November 2019, 18:53 (vor 24 Tagen) @ uli

Hallo zusammen,

ich komme gerade von der Halle, in der mein Schätzchen steht. Ich habe testweise den Stecker der Lambdasonde getrennt, und bin einige Kilometer gefahren. Der Wagen fährt genau so wie vorher, wenn nicht sogar etwas besser bei Vollast im oberen Drehzahlbereich.

Bei einem Notlaufprogramm wäre doch der gegenteilige Effekt zutage gekommen, oder?

Ich werde sobald ich Zeit habe nochmal bei Bosch anfragen, aber nach diesem Test würde ich sagen, der Wagen läuft auch ohne Lambdasonde problemlos.

Viele Grüße
Olli

--
85' 635 CSI Kat.

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum