- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Avatar

Problem mit Fahrertürschloss (BMW-E24-Forum)

Ulrich 635 CSI @, Montag, 18. November 2019, 14:42 (vor 28 Tagen)

Hallo alle

Ich habe an meinem 635 CSI von 10/87 den Schließzylider an der Fahrertür gewechselt.
D.h. Ich habe einen neuen bei BMW bestellt und diesen auf meine Schließung umgebaut.
Schloß funktioniert aber wenn ich es nach rechts waagerecht stelle sodass man die Knöpfe nicht mehr hochziehen kann....
lässt sich der Schüssel nicht mehr abziehen!!
Was kann der Fehler sein?
Lösung?

Gruß Uli

Problem mit Fahrertürschloss /edit

Holger Lübben @, Montag, 18. November 2019, 15:01 (vor 28 Tagen) @ Ulrich 635 CSI

Hi!

Punkt 1) Alle verwendeten Komponenten des neuen Schließzylinders müssen die Funktion "Entriegelunssperre" unterstützen (Stichwort 5-stelliger Bestellcode, siehe ETK)

Wenn Punkt 1 erfüllt ist, dann passt eines oder mehrere der verwendeten Schließplätchen nicht. Ich glaub es sind 3 der Plätchen die nur dann Verwendung finden wenn das Schloß waagerecht steht.

edit: falsch zusammengebaut ist natürlich auch möglich ;-)


Gruß Holger

Avatar

Problem mit Fahrertürschloss /edit

Ulrich 635 CSI @, Montag, 18. November 2019, 18:33 (vor 27 Tagen) @ Holger Lübben

Hallo Holger

Es wurde Artikel 51211886521 verbaut.

Ich habe mit Sicherheit die Verriegelungen entsprechend dem Original eingesetzt.

Könnte man die Anordnung der Verrieglungen irgendwie nachvollziehen?
Auf dem alten Zylinder sehe ich keine Nummer (den habe ich noch immer)

Gruß Uli

Problem mit Fahrertürschloss /edit

Holger Lübben @, Montag, 18. November 2019, 19:37 (vor 27 Tagen) @ Ulrich 635 CSI

Hi!

Das Ersatzteil sollte passen.

Eine Zuordnung von eventuell eingeprägter Nummer oder Fahrgestellnummer zu den Verriegelungsstiften ist nur im Werk möglich.

Wenn ich dich richtig verstehe, dann hast du das neue Schloß genommen, die Innereinen entfernt und dort dann die Verriegelungen aus dem alten Schloß verbaut? Das sollte so weit ok sein und keine Probleme machen. Man darf halt die Stifte nicht vertauschen.

Grob prüfen kann man es wenn man die Verriegelungen samt Federn und Schlüsseln in das Mittelteil/den Zylinder eingesetzt hat. Dann sollte weder oben noch unten einer der Verriegelungsstifte heraus gucken - auch nicht ganz minimal.

Wenn man den Zylinder komplett aus Neuteilen rekonstruiert, dann kann es u.U. vorkommen das der alte Schlüssel nicht mehr passt, weil er sich zu weit abgenutzt hat. Das könnte man nach obiger Methode aber auch sehen.

Wenn das alles ok ist, dann macht man eine Trockenübung mit zusammengebautem Schloß auf dem Schreibtisch (bzw am Auto).

Und der Rest ist reine Fleißarbeit.

Gruß Holger

Avatar

Problem mit Fahrertürschloss /edit

Ulrich 635 CSI @, Montag, 18. November 2019, 19:49 (vor 27 Tagen) @ Holger Lübben

Hallo Holger

Genau so ist es!

Ich habe jede Verriegelung im neuen Zylinder entsprechend den alten getauscht.
Es sind auch Nummern dort eingeprägt...
Wenn ich mich vertan hätte wäre das Innenteil nicht montierbar gewesen!
Auch die Montage des Schloss in der Tür ist zwar nervend aber nur auf eine Art passend.

Also ist der Fehler erstmal nicht nachzuvollziehen

Oder?

Uli

Problem mit Fahrertürschloss /edit

Holger Lübben @, Dienstag, 19. November 2019, 19:04 (vor 26 Tagen) @ Ulrich 635 CSI

Hi!

Das Problem mit dem Nachvollziehen ist die Ferndiagnose... Der Fehler wird simpel sein, ist aber schwierig hier einzugrenzen.

Das wichtigste ist das die Stifte zu 100% Plan mit der Zylinderoberfläche sein wenn du es wie folgt zusammengebaut hast:

[image]

Und 100% bedeutet 100% - die Schlösser sind präziser wie man denkt. Das Schloß auf dem Bild wird z.B. niemals funktionieren.

Das solltest du als erstes kontrollieren. Ich denke dan wirst du den Fehler schon finden.

Gruß Holger

Avatar

Problem mit Fahrertürschloss /edit

Ulrich 635 CSI @, Donnerstag, 21. November 2019, 13:39 (vor 25 Tagen) @ Holger Lübben

Hallo

So, habe mir die Mühe gemacht das Schloss nochmal komplett zu zerlegen.

Es stand keins der Verriegelungsplättchen über. Der Zylinder konnte im Gehäuse einwandfrei gedreht werden und in der waagerechten Position konnte man den Schlüssel abziehen.
Als ich aber diese Verrigelungsstange mir Feder anbaute war der Fehler wieder da!
Habe dann die alte Verriegelungstange angebaut und es funktioniert einwandfrei!

Gruß Uli

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum