- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011 (BMW-E24-Forum)

Tom @, Schrobenhausen, Donnerstag, 21. Januar 2021, 09:26 (vor 111 Tagen)

Hab da mal eine Frage,

wäre es möglich bei einem 0261200011 Steuergerät den Chip auszulöten und auszulesen? Dann das Steuergerät mit einem steckbarem Chipsockel zu versehen (kann auch ausserhalb des Gehäuses sein), und den Datenstand vom 011er auf den steckbaren nachfolge Chip (wie beim 059er Steuergerät) brennen? Wenn der Datenstand dann auf dem neueren IC wäre, könnte man die Kurven wohl überarbeiten.
Wäre dankbar über bissl Input :-), geht hauptsächlich um Dehzahlanhebung und Zündwinkel.
Ich weis man könnte auch auf die neuere Steuerung oder ganz was anderes Umbauen, das will ich aber nicht.

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

gghh @, Hamburg, Donnerstag, 21. Januar 2021, 09:49 (vor 111 Tagen) @ Tom

Hallo,

das wäre möglich. Das EPROM müsste aber auch in dem 011er Steuergerät schon gesockelt sein. 059er ist nicht der Nachfolger, sondern nur eine Variante vom 011er mit einem Eingang für die Lambdasonde. Beide Steuergeräte sind vom Typ Motronic 1.0.

EPROM ausserhalb vom Steuergerät anbringen würde ich wegen Leitungslänge und Störanfälligkeit nicht machen, so oft geht man ja da nicht dran.

Lesestoff zum Thema https://www.rtsauto.com/bmw-motronic-tuning-specifically-motronic-1-3-1-1-and-1-0/

Gruß

/GG

--
635 CSi Bj. 10/86 USA Kat Aut.

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Donnerstag, 21. Januar 2021, 13:34 (vor 111 Tagen) @ gghh

Servus,
dank Dir für die Info und den Link. Ich kenne die Unterschiede der Steuergeräte schon, allerdings ist beim 011er der Eprom eingelötet und nicht in einem Stecksockel und dort beginnt mein Problem.
Prinzipiell könnte ich auch ein 059er oder 061er Steuergerät nehmen und meinen Motorkabelbaum entsprechend umpinnen. Mal schauen was sich ergibt.

--
Gruß
Tom

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

honyama @, Samstag, 23. Januar 2021, 09:44 (vor 109 Tagen) @ gghh

Guten Morgen werte Forengemeinde,

ui jui jui, hier wird aber ziemlich stark mit Steuergeräten und sorry für den Ausdruck "Halbwissen" um sich geschmissen, deshalb möchte ich mein gefährliches Halbwissen miteinbringen: :-D ;-)

Zunächst einmal muss man aufrollen, welche Art der Motorsteuerung verbaut ist.

1. von 1978-08/1980 gabs den 635er mit L-Jet. Erkennbar ist der Motor an den bananenformigen einzelnen Ausaugröhrchen, großes Bohrungs/Hubverhältnis. Der "versoffene" aber bissige M90-Motor, meist als rechter 3.5l bezeichnet. Das Steuergerät kann rein garnix. :-D ;-) Ich spare mir daher nähere Details.

2. Von 09/1980 bis 05/1982 gabs diesen M90-Motor dann mit der einteiligen Ansauganlage, wie sie fast alle späteren M30 Motoren haben. Da hielt die Motronic 1.0 Einzug um unserem 6er das Saufen abzugewöhnen. Die Besonderheit: Dieser Motor hat immer noch den M90 Block. Für viele hier im Forum ein kleiner Insidertipp- das Laufverhalten vom M90, aber die verbesserte Wirtschaftlichkeit vom späteren 3,4l (M30B34 mit kleiner Bohrung und großem Hub).

Die Endnummer vom Steuergerät hab ich aktuell nicht zur Hand.

3. Ab 05/1982 bis 08/1984 kam dann der M30B34 zum Einsatz und nach meinem Sachstand auch das 011er Steuergerät. Fakt ist- Eprom fest verlötet und 2 reihiges Steuergerät. Die Steuergeräte gelten als anfällig und seitens Bosch ist kaum Reparatursupport zu erwarten. Erkennbar ist dieser Motor am mechanischen Bypass bzw. Zusatzluftschieber. Das Steuergerät aus Punkt 2 passt nicht. Die Ansteuerung der Benzinpumpe ist anders! DANGER!!! (Ratet mal welcher Idiot das schon ausprobiert hat? :-D)

4. Ab 09/84 wurde dann m.W. auf Motronic 1.1 umgestellt. Die Motoren erhielten einen elek. Leerlaufsteller und meist das 059er Steuergerät (bitte korrigieren, wenn ichs mit dem 061er verwechsel!). Dieses Steuergerät hat eine andere Pinbelegung wegen dem elek. LL-Steller. Also da bitte mal nichts sinnlos umstecken zum ausprobieren. Dafür sind die Bauteile inzwischen einfach zu teuer. Andererseits sollte das auch nicht möglich sein, weil dieses STG bzw. der dazugehörige Motorstecker 3-reihig sind.

5. Ab 1985 gab´s dann auch die ersten kastrierten 635er mit Kat (around 185 PS). Da wird sicherlich nochmal ein hardwaretechnisch anders aufgebautes STG zum Einsatz gekommen sein um die Zusatzfunktion Lambda-Sonde integrieren zu können. ACHTUNG: Gefährliches Halbwissen meinerseits, lasse mich gerne korrigieren. Motorkabelbaum muss zumindest anders sein, wegen der Lambdaleitung.

6. Ab Facelift 1987 dann die ganz späten 211 PS Motoren mit serienmäßig Kat (katlos 220). Die Steuergeräte bekommen das Drehzahl und Impulssignal nicht mehr von den 2 Gebern in der Glocke, sondern vorne vom Triggerrad auf dem Schwingungsdämpfer. Diese Steuergeräte sind mit 3 reihiger Pinbelegung (wie auch E30) und somit komplett anders als die frühen Steuergeräte mit 2 Reihen. Hier ist der Eprom auch auf einem Stecksockel angebracht.

Grundsätzlich: Conny arbeitet als Tuner und stimmt auch heute noch Autos aufm Prüfstand ab. Viele Datensätze verkauft er aber als "Universallösung" für Leute wie mich, die einen StrokerM20 bauen und zu arm (schwäbisch) für eine Prüfstandsabstimmung sind. Ich hatte vor Jahren Kontakt wegen einem Chip für mein 059er STG (aus Punkt 4) und da konnte er noch entsprechende Chips liefern. Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht. Die Chips für die Steuergeräte aus Punkt 6 gibt´s alle noch problemlos.

Conny selbst ist für mich ein seriöser "Tuner". Er verspricht keine 20% Leistungszuwachs oder ähnliches. 4 meiner Autos haben seinen Chip drin und keine Probleme.

Oder das geänderte Kennfeld in meinem 059er STG was brachte, kann ich weder subjektiv noch Objektiv (Leistungsmessung) bestätigen. Der wurde nämlich mit 219,4 PS gemessen. Ob das jetzt an meiner guten Pflege (:-D :-D ) dem billig Schmiedmann SCMM30 Fächerkrümmer oder einzig alleine seinem Chip zu verdanken ist... weiß ich nicht.

Grüße hony und bitte schießt eure Steuergeräte oder Motorkabelbäume net ab!

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

honyama @, Samstag, 23. Januar 2021, 09:50 (vor 109 Tagen) @ honyama

Um mich abschließend noch etwas deutlicher auszudrücken.

Am 011er Steuergerät von 05/82 bis 08/84 würde ich tunlichst die Finger lassen und mich freuen, wenn es noch funktioniert. Mein 2. 6er stand 20 Jahre wegen einem STG-Schaden und die Dinger sind auf Grund der kurzen Bauzeit sehr teuer (akt. 400 Euro) und je nach Angebot schwer bis kaum zu beschaffen.

Ehe ich da was kaputt mache, würde ich direkt den Umbau auf Eingeber-Motronic mit entsprechendem Kabelbaum vornehmen und das Auto darauf abstimmen lassen (z.B. rausprogrammieren der Lambda etc.)

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Samstag, 23. Januar 2021, 11:36 (vor 109 Tagen) @ honyama

Servus Hony,

ich kenn die Unterschiede der verschiedenen Baustände schon recht gut, auch den Unterschied vom ZLS, el. Leerlaufsteller und auch den Unterschied von hoch & niedrigohmigen ESV´s und was sonst noch alles dazugehört. Das 011er gabs sogar nur bis 9/83 :-D

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

anderland66 @, 66780 Rehlingen-Siersburg, Samstag, 23. Januar 2021, 14:19 (vor 109 Tagen) @ Tom

Hallo Tom,
mein 635er ist Produktionsdatum 28.10.83 (nicht EZ) und hat den ZLS auch noch drin.
Gruß Andreas

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Samstag, 23. Januar 2021, 14:43 (vor 109 Tagen) @ anderland66

Servus,
ist ja interessant kann eigentlich ganicht sein :-D . Erkennungsmerkmal ist z.B. auch der Verteilerfingerantrieb, die Luftschiebermotoren haben einen gesteckten Verteilerfinger und die seltene Motoronic Verteilerkappe, die Motoren mit LL Steller ab 9/83 haben den geschraubten Verteilerfinger mit der anderen Kappe, und eine andere Nockenwelle wegen dem anderen Verteilerfingeradapter.
Da Deiner aber hart am Wechsel liegt, tippe ich mal wieder drauf dass BMW Altbestände noch verwurstet hat, wie sie es mehr oder weiger immer gemacht haben.

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

anderland66 @, 66780 Rehlingen-Siersburg, Samstag, 23. Januar 2021, 16:10 (vor 109 Tagen) @ Tom

Also einen gesteckten Verteilerfinger hat er auch sicher, welche Verteilerkappe weiß ich jetzt nicht, nur soviel, dass es das blöde Ding ist, wo man sich die Finger bricht beim Schrauben, weil sie so dicht am Kühler sind:-|
Gruß Andreas

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Samstag, 23. Januar 2021, 18:03 (vor 109 Tagen) @ anderland66

Servus,

Beim einen geht die Kappe gut ab beim anderen nicht, das waren die damaligen Fertigungstoleranzen. Die Verteilerkappe die wir benötigen gibts nimmer...... wirds auch niemehr geben. Bosch und Bremi hat die Produktion eingestellt. Finger von Bosch gibts noch wenige bei BMW.
Also sind wir bald Kappenlos :-) . Hab aber schon was in der Pipeline dass man den anderen Finger und Kappe fahren kann. Mein Prototyp hat schon einen erfolgreichen langen Testlauf hinter sich :-D

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

anderland66 @, 66780 Rehlingen-Siersburg, Samstag, 23. Januar 2021, 21:35 (vor 109 Tagen) @ Tom

Hallo,
da bin ich erstmal froh, dass meine Zündanlage noch relativ neu ist.
Bis ich was Neues brauch, ist dein Testlauf hoffentlich noch viel länger und es geht irgendwie weiter :-D . Gehts ja eigentlich immer, Gott sei Dank. Was haben wir nur früher ohne Internet und Foren gemacht!
Gruß Andreas

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

honyama @, Samstag, 23. Januar 2021, 23:14 (vor 109 Tagen) @ Tom

Servus Hony,

ich kenn die Unterschiede der verschiedenen Baustände schon recht gut, auch den Unterschied vom ZLS, el. Leerlaufsteller und auch den Unterschied von hoch & niedrigohmigen ESV´s und was sonst noch alles dazugehört. Das 011er gabs sogar nur bis 9/83 :-D

Hallo Tom,

wieder was gelernt. Danke.

Mein Vorbesitzer war leider nicht so belesen mit dem Unterschied zwischen hochohmigen und niederohmigen ESV. Brachte 2 durchgebrannte 059er STG´s mit sich bis ich dem Fehler auf die Schliche kam.

Klärt mich mal jemand bezüglich der Unterschiede der Verteilerkappe auf? Hab ich noch nie gehört.

Grüße hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

honyama @, Sonntag, 24. Januar 2021, 08:43 (vor 108 Tagen) @ Tom

Servus Hony,

ich kenn die Unterschiede der verschiedenen Baustände schon recht gut, auch den Unterschied vom ZLS, el. Leerlaufsteller und auch den Unterschied von hoch & niedrigohmigen ESV´s und was sonst noch alles dazugehört. Das 011er gabs sogar nur bis 9/83 :-D

Du hast Recht,hab's mit der serienmäßigen Einführung vom ABS beim 628er verwechselt. Das war nämlich 09/84. Ab dem Produktionstag war auch der Wechsel vom alten auf den neuen Bordcomputer mit Blinkerhebel.

Übrigens würde 09/83 auch die EH Automatik optional eingeführt, denn ab diesem Tag gibt's hierfür ein anderes Stg zu ordern.

Die Möglichkeit eines Steuergeräts mit Kat Funktion gibt's wohl seit November 1982 bei Auswahl der Länderoption Schweiz/ Schweden. Dh. Ich lag ziemlich falsch mit meinem gefährlichen Halbwissen. ;-)

[image]
[image]

Grüße hony

PS: Man merkt Mal wieder wie viel doch am 6er fortlaufend getüftelt wurde um jederzeit dem Kunden das Gefühl zu geben "6 Richtige" zu haben. Schade, dass das für die Korrosionsvorsorge meist nicht galt oder bei der Auswahl des 2. bis 4. Besitzers.:-D

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige

Avatar

jetzt noch Bilder dazu....

Andreas Schneider @, 73312 Aufhausen, Samstag, 23. Januar 2021, 17:26 (vor 109 Tagen) @ honyama

dann hätten wir einen schönen Eintrag in den Reparaturhilfen (oder Wikipedia :-))

Gruß
Andi

--
*Admin E24 Forum* *Reparaturhilfen für E24*
* Reparaturen von Cockpit, Niveauschalter*

* Anfragen nur zu Reparaturen von Kombiinstrumenten - für alles andere ist das Forum da *
* Ich verteile keine Schaltpläne per Mail - benutze Google! *

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

WW 635 H @, Donnerstag, 21. Januar 2021, 12:23 (vor 111 Tagen) @ Tom

Hallo Tom,

Möglich ist das, bringt aber nichts, man kann den E-Prom Sockel mit einem Flachbandkabel nach aussen verlegen, aber auch das E-Prom aus dem 059er ist halt nur ein E-Prom. Du kannst den Datensatz auslesen und in jedes E-Prom brennen, nur an den richtigen Stellen verändern dürfte schwierig werden, da Du nur eine Liste binärer Zahlen beim auslesen erhälst. Eine passende Software die das Umsetzt, gibt es leider nicht, es sei denn Du kennst den ehemaligen Programmierer.
Deswegen wurde das frei programmierbare Steuergerät erfunden, hier wird zwar auch mit binären Zahlen gearbeitet, Du hat aber zusätzlich auch Diagramme die dir die Zustände beim Programmieren auf dem Prüfstand anzeigen. Hier siehst und mekst Du die Änderungen dann auch sofort, beim E-Prom musst Du dieses erst wieder mit UV Licht löschen, dann wieder neu brennen und das bei jeder Änderung. Deswegen war Chiptuning früher auch immer extrem teuer, für einzelne Anfertigungen waren da mal schnell 3-5000 Mark fällig.

Führende Firma war damals die Firma Digi-Tec in Datteln.

Gruss Stefan

--
E9 Gruppe 2 Nachbau mit S38 - e30 Folger Breitbau mit M88 - e24 mit Alpina B11

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Donnerstag, 21. Januar 2021, 13:39 (vor 111 Tagen) @ WW 635 H

Servus Stefan,
die Eprom Geschichte kenne ich schon. Der Cony aus dem E30 Forum kann die Eproms eigentlich so konfigurieren wie man es will und braucht. Er scheint also ein solches programm zu haben.
Was freiprogrammierbares wäre aber meine allerletzte Alternative, wo bei der Reiz einer Abstimmung auf der Rolle schon da wäre.

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

WW 635 H @, Donnerstag, 21. Januar 2021, 15:19 (vor 111 Tagen) @ Tom

Hallo Tom,

Natürlich gibt es Leute die das machen, vielleicht hat der Cony früher mal bei einem Tuner gearbeitet, vielleicht kopiert er aber auch nur selbst gekaufte E-Proms. Leider ist jeder Motor anders, das muss ich dir wohl kaum sagen und so ist auch eine vernünftige Motorabstimmung bei jedem Motor anders. Ein Chiptuning für jedermann mit gekauftem E-Prom aus der Bucht oder sonst woher würde ich nicht machen.
Das macht dir ein Tuner auch heute noch, nur ist das kaum noch bezahlbar, da das Tage auf dem Prüfstand bedeutet.
Als Beispiel: s36 b36 in einem e28 341 ps, selber motor in meinem e9 359 ps.
Gleicher Prüfstand, gleiches Steuergerät, gleiches Setup, Eingangsmessung 2 ps Unterschied.

Gruss Stefan

--
E9 Gruppe 2 Nachbau mit S38 - e30 Folger Breitbau mit M88 - e24 mit Alpina B11

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Donnerstag, 21. Januar 2021, 19:10 (vor 111 Tagen) @ WW 635 H

Servus Stefan,
naja mittlerweile ist wohl kopieren sein Hauptgeschäft, er kann aber auf Wunsch auch machen was man vorgibt. Einen Mc Donald´s Schibb brauch ich nicht.
Schon klar dass kein Motor wie der andere ist, mir gehts erstmal um ein halbwegs vernünftiges Einfahrsetup wenn der Motor fertig ist. Für´s erste langt auch erstmal ein Lambdatool zur Überwachung. Gleich nach Fertigstellung auf die Rolle ist eher schlecht :-D .Prinzipiell hat Alpina beim B9 mit 011er Steuergerät auch nur am Variantenschalter gedreht ohne was am Eprom zu verändern. Aber nach der Einfahrphase muss halt was ordentliches gemacht werden, was es werden soll da bin ich noch nicht ganz schlüßig.
Am allerliebsten wären mir eigentlich 48DCOE Weber Vergaser und stehender Verteiler, das trägt Dir aber keine Sau mehr ein und zum anderen gehen dann einige BC Funktionen nicht mehr. Leider gibts aber bei den Webern nur noch spanische Nachbauten die aber nix taugen.
Bleibt aber dann doch nur wohl war frei programmierbares. Daß gute Arbeit gutes Geld kostet ist mir bewusst :-D :-D

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

WW 635 H @, Donnerstag, 21. Januar 2021, 23:23 (vor 111 Tagen) @ Tom

Hallo Tom,

Na bei Weber Anlage bin ich voll dabei, das war die schönste Zeit, geht doch nichts über vernünftiges Saugmotortuning, Leider wird es mit der Eintragung wirklich schwierig.

Gruss Stefan

--
E9 Gruppe 2 Nachbau mit S38 - e30 Folger Breitbau mit M88 - e24 mit Alpina B11

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Freitag, 22. Januar 2021, 09:37 (vor 110 Tagen) @ WW 635 H

Servus,
ja das war schon eine geile Zeit :-D , aber beim 6Cs/1 ist das legal leider nicht möglich. Mal schauen vielleicht tut sich ja noch was auf.

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

WN-AV-513 @, Schorndorf, Donnerstag, 21. Januar 2021, 17:14 (vor 111 Tagen) @ Tom

Hallo Tom,

der beschreibt was du vor hast...

https://alte-schule.podigee.io/72-mit-alwin-springer

So ab Minute 35


Tunig Geschäft, dafür braucht man in der Regel Insiderwissen, diverse Tools und die alten Chips kennt heute ja keiner mehr.
So jemand wie Kolb-Motorsport kann ich mir Vorstellen, dass die das können, aber die teilen Ihr Wissen bestimmt nicht gerne. Ist ja Ihre Geschäftgrundlage...

Grüße

Heinz

--
635CSI Saturnblau - EZ 30.8.1985 - 235/45ZR17 - Bielstein FW - R134a Umrüstung - G-KAT Nachrüstung - WBAEC7107094024xx

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

peterm635csi @, Essen, Donnerstag, 21. Januar 2021, 19:15 (vor 111 Tagen) @ WN-AV-513

;-)
Die FA.Kolb arbeitet ,soweit ich weiß auch nur noch mit frei programmierbaren
Steuergeräten.
Ist wesentlich einfacher geworden weil hier nicht spezielle Chips beschrieben
werden müssen.
Man kann den Motor während der Fahrt abstimmen.Hat den Vorteil daß unter realen
Bedingungen die Motorcharakteristik erfahren werden kann.:-)
Anmerkung:Vorausgesetzt man setzt die Grundparameter wie Einspritzwerte und Zündkennfeld richtig.

Peter

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

WN-AV-513 @, Schorndorf, Donnerstag, 21. Januar 2021, 19:28 (vor 111 Tagen) @ peterm635csi

Hallo Peter,

freiprogrammierbare Stuergeräte (AlphaN) hat der auch.

Für den M30 gibt es abgestimmte EPRPMs für 284° NW, 10,5:1 Verdichtung für 3,5 Ltr.

http://s522705710.online.de/linke_Navigation/Chiptuning/Chiptuning.pdf

Grüße
Heinz

--
635CSI Saturnblau - EZ 30.8.1985 - 235/45ZR17 - Bielstein FW - R134a Umrüstung - G-KAT Nachrüstung - WBAEC7107094024xx

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

peterm635csi @, Essen, Donnerstag, 21. Januar 2021, 19:49 (vor 111 Tagen) @ WN-AV-513

;-)
Es gibt auch Hersteller ,welche mehrere Optionen anbieten.wie zum Beispiel
Abstimmung mit MAP-Sensor,HFM oder Alpha-N.
Wobei ich die mit HFM bevorzuge.
Wichtig ist auch ,das der Support des Hersteller passt.
:-)

Peter

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Donnerstag, 21. Januar 2021, 19:17 (vor 111 Tagen) @ WN-AV-513

Servus Heinz,

der Podcast ist geil, das passt ja wie die Faust auf´s Auge herrlich. Ja das ist das Problem dass das wissen über die altertümlichen Sachen verloren geht.
Das mit dem Kolb ist eine gute Idee, den Ruf ich mal an. Der soll ja sein Wissen garnicht mit mir teilen.....sondern nur zu meiner allervollsten Zufriedenheit abstimmen :-D :-P

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

WN-AV-513 @, Schorndorf, Donnerstag, 21. Januar 2021, 19:39 (vor 111 Tagen) @ Tom

Hallo Tom,

die Podcast Serie habe ich im November entdeckt und höre da ab und zu mal rein. Das mit den Anfängen des Chip Tunings hatte ich zufällig gestern erst gehört :-D

Da sind viele interessante Folgen dabei, uber die Anfänge des Motorsports von BMW, der M-GMBH, Entwicklung vom M1...

Dann berichte mal was die bei Kolb so können und was aus einem Prjekt so wird!

Grüße
Heinz

--
635CSI Saturnblau - EZ 30.8.1985 - 235/45ZR17 - Bielstein FW - R134a Umrüstung - G-KAT Nachrüstung - WBAEC7107094024xx

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Freitag, 22. Januar 2021, 09:38 (vor 110 Tagen) @ WN-AV-513

Servus Heinz,
ja ich werde berichten. Zeit dass die Seuche mal vergeht, zum Kolb will ich direkt hinfahren und mit ihm reden. Am Telefon oder Email kommt man idr. nicht wirklich weiter.

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

WW 635 H @, Donnerstag, 21. Januar 2021, 23:51 (vor 111 Tagen) @ Tom

Hallo Tom,

Ja der Kolb sieht gut aus, Renneinspritzung für den M20 mit TÜV, das sollte dann auch für den M30 möglich sein. Bitte um Erfahrungen.

Gruss Stefan

--
E9 Gruppe 2 Nachbau mit S38 - e30 Folger Breitbau mit M88 - e24 mit Alpina B11

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Tom @, Schrobenhausen, Freitag, 22. Januar 2021, 09:41 (vor 110 Tagen) @ WW 635 H

Servus,

ja ich werde weiter berichten.

--
Gruß
Tom

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

Andreas Schneider @, 73312 Aufhausen, Donnerstag, 21. Januar 2021, 19:31 (vor 111 Tagen) @ Tom

Hi,
ich habe das Eprom von meinem M6 ausgelesen und gebrannt.

Damals hatte ich einen Tuning-Chip und wollte das testen.
Ergebnis war nicht zufriedenstellend; hat nur gesoffen wie ein Loch und Leistungszuwachs war nur bis 3k spürbar.

Das Eprom rausmachen und einen Sockel reinzumachen wäre für mich sicher machbar.
Den Eprommer zum auslesen und brennen hab ich noch.

Gruß
Andi

--
*Admin E24 Forum* *Reparaturhilfen für E24*
* Reparaturen von Cockpit, Niveauschalter*

* Anfragen nur zu Reparaturen von Kombiinstrumenten - für alles andere ist das Forum da *
* Ich verteile keine Schaltpläne per Mail - benutze Google! *

Avatar

An die Elektrospezis Steuergerät 0261200011

WW 635 H @, Donnerstag, 21. Januar 2021, 23:48 (vor 111 Tagen) @ Andreas Schneider

Hallo Andreas,

Das ist genau das was ich meine, kann für einen Motor passen und für den anderen überhaupt nicht.
Um das vernünftig umzusetzen, gab es dafür früher einen Tracer, der wurde mit dem E-Prom verbunden und man konnte diesen wiederum mit dem PC verbinden.
Damit wurden praktisch die einzelen Parameter ausgewertet. Wir haben früher Programme für Spielautomaten erstellt, war das gleiche Prinzip, Programm geschrieben, dann umgewandelt in hexadezimal und dann gebrannt je nach Grösse in Proms mit 256 kb oder 512kb usw.
Mit den heutigen Steuergeräten kannst Du alle Parameter erfassen, wie zb. Höhenluftkorrektur oder Ansauglufttemperatur, Abgastemperatur usw.
Damit lässt sich für jede 50 u/min. ein vernünftiger Motorlauf einstellen. Auch der Drehmomentverlauf lässt sich für jede Rennstrecke genau anpassen. Der Datensatz würde selbst in das grösste E-Prom nicht passen.

Gruss Stefan

--
E9 Gruppe 2 Nachbau mit S38 - e30 Folger Breitbau mit M88 - e24 mit Alpina B11

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum