- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Schubabschaltung bei Vollgas (BMW-E24-Forum)

Alpenbergziege @, Hamburg, Freitag, 14. Januar 2022, 08:51 (vor 206 Tagen)

Hallo zusammen,

bei meinem 635 iA Baujahr 10.1988, Fahrgestell Nr. 1280883 trübt ein Phänomen die Fahrfreude, vielleicht hat jemand von Euch einen Tip zu folgender Erscheinung:

Bei normaler Fahrweise, 1/3 Gaspedalstellung, schaltet das Automatikgetriebe beim Beschleunigen sanft und ruckfrei hoch.
Bei Vollgasbeschleunigung oder Kick down „bockt“ der Wagen bei jedem Schaltvorgang.

Ich habe gehört, dass man absichtlich eine kurze „Schubabschaltung“ für die Schaltvorgänge vorgesehen hat, um das Automatikgetriebe beim Gangwechsel zu schonen, unter anderem gibt es dafür die Kabelbaum Verbindung vom Getriebe zur Drosselklappe.

Nicht klar für mich ist, wie es passieren soll, über die Drosselklappenstellung direkt oder steuert die DME das
über die Einspritzung oder Zündung?

Defacto ist diese Schubabschaltung zu lang, bei Vollgas wird der Schub gänzlich weggenommen, der Wagen ruckelt heftig, als ob man in einem Wagen mit Gangschaltung nicht richtig mit der Kupplung umgehen würde.
Erst nach der Gaswegnahme, wird der nächsthöhere Gang dann eingelegt.
Mittlererweile weiß ich wann das Gaspedal vor dem Gangwechsel wegzunehmen ist, damit der Gang normal sanft reingeht.

Das Automatikgetriebe ist frisch revidiert, es wurde bis zur letzten Schraube zerlegt, Teile die nur den Anschein eines Verschleißgrades hatten, wurden ausgetauscht.
Daher schließe ich einen mechanischen Defekt am Geriebe als Ursache für den Fehler aus.

Vielleicht habt Ihr von diesen Fehler schon einmal gehört oder es selbst mit dem eigenem Wagen erlebt?

Danke im Voraus für Eure Tips!

Beste Grüße aus Hamburg
Sebastian

--
BMW 635 CSI Baujahr 10.1988

Schubabschaltung bei Vollgas

dakasko @, Enkering, Freitag, 14. Januar 2022, 18:05 (vor 205 Tagen) @ Alpenbergziege

Hab bei meinem auch recht ordentliche Schaltrucke. Die Jungs von ZF meinten beim letzten Ölwechsel, dass das normal ist. Die Schaltvorgänge sind mit neuen Getrieben halt nicht vergleichbar ;-)

Und das mitm lupfen des Gaspedals mache ich auch :cool:

--
635 CSi (JAP) - Automatik - R134a - Prod. 22.03.1988 - EZ 01.04.1989 - Alpinafahrwerk

Avatar

Schubabschaltung bei Vollgas

Michi630cs, Freitag, 14. Januar 2022, 18:26 (vor 205 Tagen) @ dakasko

Ich kann nur von meinem alten 630CS Bj. 78' mit der 3 Gang Automatik (ZF-3HP-22) sprechen.
Ich kann ganz normal ohne Ruckler durchbeschleunigen, auch beim Kickdown ruckelt er nicht beim hochschalten. Was eben damals als "nicht ruckeln" Stand der Technik war.
Ist natürlich kein Vergleich zu meinem ehemaligen 4er mit dem 8hp ZF Automatikgetriebe.

Avatar

Schubabschaltung bei Vollgas

erwin @, Barcelona, Freitag, 14. Januar 2022, 21:55 (vor 205 Tagen) @ dakasko

Hallo,

Deine Erfahrung und die die "der Jungs von ZF" kann ich überhaupt nicht teilen und nachvollziehen.

Im normalen Betreib, ich kruse - altersgerechet - meist die Küstenstrassen lang und donnere nicht mehr durch die Gegend. Nach meinen Steuergerätetausch und auf der Probefahrt habe ich aber ordentlich in Gas getreten.

Es gibt schon einen leichten Unterschied, zu modernen Getrieben aber Schaltrucken kommt aus dem Steuergerät.

Avatar

Schubabschaltung bei Vollgas

erwin @, Barcelona, Freitag, 14. Januar 2022, 21:46 (vor 205 Tagen) @ Alpenbergziege

Hallo Sebastian,

interessant, Deine Anganbe 1280883, aus 10.1988.
Meine Diva wurde am 17.05.88 gebaut und bis zum 10.88 wurden somit 13 weiter 6er gebaut.

Mein Diva ist auch ein Automat.
Von einer Schubabschltung habe ich beim Schalten nie was bemerkt, lasse mich da aber gerne behlhren.

Wer hat denn das Getriebe revidiert und was wurde denn gemacht?

Vor ein paar Jahren hatte ich ein Problem beim Schalten und das Einlegen auf "D" verursachte einen derartigen Ruck, dass ich fürchtete etwas reisse ab.
Das Auto stand in Barcelona in der Tiefgarage und ich sah keine praktikable Möglichkeit es zu einem ZF-Dienst in Spanien zu bringen.
Ergo war ich gezwungen, mich mit dem Problem zu beschäftigen und der Funktion des Getreibes.
Die Recherchen führten zu dem Ergebnis, dass es nur das Steuergerät im Getrieb sein konnte und hier anzusetzten sein müsse.

Per Zufall konnte ich zu dem Zeitpunkt ein 4HP22-Getriebe mit wenig Laufleistung aus einen 88er 6er kaufen.
Daraus habe ich das Steuergerät ausgebaut und gegen das vorhande in Barca getauscht, mit dem Erganbis dass das Getriebe völlig ruchfrei und einwandfrei schaltet und ich die Tiefgarage wieder aus eigender Kraft verlassen und zu einer Testfahrt nach Südfrankreich aufbrechen konnte, an einem sehr heissen Tag. Es gab keinerlei Rucker oder Schläge und hat sich seither auch nicht wieder eingestellt.

Ich vermute nun einfach mal, ich mag mich irren, dass bei der Revision etwas schief gelaufen ist.
In dem Steuergeät sitzen eine Reihe von Kügelchen und Federn, sowie 5 oder 6 Steuerventilen.
Da vermute ich den Wurm drin.

Gruss,

Erwin

Schubabschaltung bei Vollgas

Alpenbergziege @, Hamburg, Samstag, 15. Januar 2022, 15:40 (vor 205 Tagen) @ erwin

Hallo zusammen,
Danke für eure Meinungen,
Klar, die Getriebe werden immer weiter entwickelt, ein 8HP Getriebe schaltet anders als ein Getriebe von einem 635 CSI.

Das Getriebe habe ich bei einem erfahrenen Getriebeinstandsetzer in Hamburg machen lassen.
Kein übermäßiger Verschleiß an den Kügelchen und Ventilen, jedoch waren zwei Scheiben gebrochen. Diese wurden dann ausgetauscht.
Ich habe gehofft, dass die Ursache für das harte Reinknallen der Gänge darin bestand. Es ist jedoch nicht so.

Sobald das Wetter gut ist, werde ich noch mal ganz genau eruieren unter welchen Bedingungen die Schaltprobleme auftreten.

Den Hinweis von Erwin finde ich ganz interessant, auch in diese Richtung werde ich überlegen, vielleicht gibt es die Möglichkeit ein Tauschsteuergerät zu besorgen, nur für eine Probefahrt.

Viele Grüße
Sebastian

--
BMW 635 CSI Baujahr 10.1988

Schubabschaltung bei Vollgas

peterm635csi @, Essen, Samstag, 15. Januar 2022, 16:22 (vor 204 Tagen) @ Alpenbergziege

:-)
Frage,war das Problem schon vor der Getriebe Instandsetzung?

Peter

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

Schubabschaltung bei Vollgas

Alpenbergziege @, Hamburg, Sonntag, 16. Januar 2022, 09:12 (vor 204 Tagen) @ peterm635csi

Hallo Peter,
Ja, das Problem bestand vor der Getriebe Revision.
Allerdings gab es auch ein metallischen Schlag beim Schalten, das ist jetzt weg, nach dem Austausch der defekten Teile.
[image]
Dafür war die Mechanik verantwortlich, siehe Foto.
Jetzt bleibt noch die besagte Schubabschaltung,
Viele Grüße
Sebastian

--
BMW 635 CSI Baujahr 10.1988

Schubabschaltung bei Vollgas

peterm635csi @, Essen, Sonntag, 16. Januar 2022, 14:52 (vor 204 Tagen) @ Alpenbergziege

:-)
Wenn der Fehler schon vor der Instandsetzung war,
dann würde ich sagen,das das eigentliche Problem
ein anderes ist.
Wurde der Drosselklappenschalter für die Getriebesteuerung
überprüft und neu justiert?
Ich meine nicht den leerlauf-Vollgaskontakt.Soweit ich mich erinnern kann
sitzen an der Drosselklappe zwei Schalter.
Wenn diese nicht korrekt eingestellt sind kann es,so wie bei Deinem
Getriebe zu mechanischen Schäden kommen.
Das würde auch den Schaltruck erklären.
Peter

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

Avatar

Schubabschaltung bei Vollgas

erwin @, Barcelona, Samstag, 15. Januar 2022, 16:23 (vor 204 Tagen) @ Alpenbergziege

Hallo Sebastian,

wie Du den Fehler beschreibst, deutet m.E. alles darauf hin, dass min. ein Kügelchen zu verschliessen ist und im Sitz klemmt.
Da hatte ich aber alle Kügelchen tauschen lassen, dass sind doch Pfennigartikel.

Ein Ersatzsteuergerät brauchst Du nicht. Bringen das Steuerteil zu ZF und lasse dort die Federn, Scheiben und Federn wechselen und Dein Getriebe wird funktionieren.

Kannst Du ein wenig schrauben?

Ich kann Dir dann genau sagen, was zu tun ist.

Gruss,

Erwin

Schubabschaltung bei Vollgas

Alpenbergziege @, Hamburg, Sonntag, 16. Januar 2022, 09:23 (vor 204 Tagen) @ erwin

Hallo Sebastian,

wie Du den Fehler beschreibst, deutet m.E. alles darauf hin, dass min. ein Kügelchen zu verschliessen ist und im Sitz klemmt.
Da hatte ich aber alle Kügelchen tauschen lassen, dass sind doch Pfennigartikel.

Ein Ersatzsteuergerät brauchst Du nicht. Bringen das Steuerteil zu ZF und lasse dort die Federn, Scheiben und Federn wechselen und Dein Getriebe wird funktionieren.

Kannst Du ein wenig schrauben?

Ich kann Dir dann genau sagen, was zu tun ist.

Gruss,

Erwin

Hallo Erwin,
Der Getriebeinstandsetzer hatte alle Kügelchen ausgetauscht.
Auf meinen Wunsch hin, hat er ein Paar Monate später das Getriebe noch mal zerlegt und das Schalt Gerät geprüft. Ohne Befund.
Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, dass ich das Schalt Gerät das dritte Mal raushole.
Gerne höre ich mir aber deine Tipps an, was zu tun ist.
Viele Grüße
Sebastian

--
BMW 635 CSI Baujahr 10.1988

Schubabschaltung bei Vollgas

hifioldtimer @, Sonntag, 16. Januar 2022, 14:14 (vor 204 Tagen) @ Alpenbergziege

Ich weiss nicht ob es eine vergleichbare Funktion bei dem e24 gib:

Bei meinem w124 wird bei Erreichen der Höchstdrehzahl im Kick-Down kurz via Kraftstoffpumpen-Relais der Kraftstoffluss unterbrochen, damit das Getriebe nicht unter Vollast schaltet.
Wenn das Relais nicht mehr richtig schaltet, soll das ähnliche Effekte haben.

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum