Wechseln der Akkus in der Tachoplatine
Achtung: dieser Artikel ist veraltet

Das es nahezu keine Nickel-Cadmium Akkus mehr im Handel gibt, ist diese Anleitung veraltet
Sollten die Leiterbahnen der Platine schwarz sein (und nicht mehr hellgrün),
sind die Akkus ausgelaufen und ein Tausch der Platine wird dringend empfohlen.


Diverse Stellen habe ich mit kleinen roten Pfeilen markiert (nur auf den großen Bildern).
Auf die Bilder klicken um sie zu vergrößern.
Die Bilden sind in 800x600, die ganz großen über 2000x1500 Pixel, also ggf die Scrollbalken benutzen.
 
Die Verkleidung im Fußraum Fahrer abschrauben;
Lenksäulenverstellung auf maximal herausziehen.
die Lenksäule ist mit 2 Schrauben von unten fest;
diese beiden Schrauben abschrauben, die Lenksäule läßt sich dann ein paar Zentimeter nach unten drücken
(sonst müßte das Lenkrad runter)
Die Abdeckung der Check Control abnehmen. Sie ist nur gesteckt. Dazu wird sie 
an den markierten Stellen von unten gaaaaanz vorsichtig angehoben und nach oben weggeklappt.
Die Check Control abschrauben 
die schmale Blende rechts ist nur geclipst,
darunter sind die Schrauben für die Instrumententafel
Instrumententafel links
weiser Stecker links der Instrumententafel abziehen; auch die Beleuchtung für den Licht-
schalter nicht vergessen, die wird nur rausgezogen
Den Knopf vom Schalter Nebelscheinwerfer
abschrauben, dann die Spezialmutter abschrauben
Die Instrumente vorsichtig herausziehen,
die beiden Stecker (weiss und blau) sind mit
schwarzen Sicherungsbügeln gesichert. Erst die
schwarzen Bügel hochziehen...
...dann den Stecker abstecken
Instrumente langsam nach recht rausnehmen
aber festhalten! Weil...
diesen kleinen blauen Stecker sollte man eigentlich vorher abziehen....
Jetzt zum Eingemachten
wenn alle Schrauben raus sind, kann man den weissen Block nach hinten wegnehmen. 
Vorsicht: Tacho und Drehzahlmesser sind nur mit
dem großen weissen Block geklemmt
Also Tacho und Drehzahlmesser immer schön
festhalten und dann beiseite legen. Dazu sollte
man alle Lampen in der unteren Reihe rausmachen
(ging bei mir nur mit einer Zange, die sitzen fest!)
Zwischenstand, gute Zeit für nen Kaffee!
die große grüne Platine muß runter, dazu die beiden grünen Stecker aus der darunterliegenden
Platine abstecken, vorsichtig, die weissen Flachbandkabel sind empfindlich - Stecker 1
wenn der raus ist, kommt man an Stecker 2
DA sind sie!
mal messen, klar, zu wenig!
die kleine Platine rausschrauben
hier versucht die Säure schon Unheil anzurichten,
ist allerdings noch im Frühstadium, also alles vorsichtig reinigen, und Akkus auslöten.
die Akkus sind zusätzlich geklebt, es empfiehlt sich, erst den Kleber soweit möglich zu entfernen.
Hier sind die Punkte markiert, an denen die Akkus waren
Für den nächsten Akkuwechsel hab ich es mir deutlich leichter gemacht. Statt die Akkus wieder dort einzubauen, kommen sie in einen Akkuhalter,
der wird einfach an einen Kabelbaum unterm Lenkrad gebunden. 

so, nochmal messen, ok, so isses besser
ab hier wieder zusammenbauen, falls nötig noch 
ein Rückstellen der SI-Anzeige.
Freude am Fahren wünschen Garfield und Andi !
Mein Dank an dieser Stelle gilt Lalo, wegen dem Trick mit runtergelassenen Lenkrad.